Featured Video Play Icon
Der Telebasel Sport Beitrag vom 4. Dezember 2021.
Basel

Rahmen vor Lausanne: «Müssen das Tempo hochhalten»

Am Sonntag trifft der FC Basel zu Hause auf Lausanne-Sport. Rotblau will auch das dritte Spiel in Serie siegreich gestalten.

Der Sieg vom letzten Sonntag gegen Luzern hatte dem FCB nochmals neuen Aufschwung gegeben. Dieser will Rotblau auch heute gegen Lausanne-Sport mitnehmen. Die Waadtländer sind momentan eine Wundertüte: «Es ist eine sehr unberechenbare Mannschaft. In jedem Spiel haben sie Spielphasen, in der sie das Spiel auf ihre Seite ziehen können», so FCB-Coach Patrick Rahmen.

«Auch im letzten Spiel gegen Servette in der ersten Halbzeit hätten sie problemlos führen können, aber verlieren schlussendlich mit 0:3. Also wir dürfen ihnen keine Räume geben und müssen vor allem das Tempo hochhalten.»

Lausanne nicht unterschätzen

Ein Sieg zu Hause gegen Lausanne sollte Pflicht sein. Aber im ersten Aufeinandertreffen der Saison hatte der FCB grosse Mühe. Schliesslich resultierte ein 2:2. Deshalb ist auch heute wichtig, dass man den Gegner nicht unterschätzt.

«Wenn man das Gefühl hat jetzt kommt Lausanne und das macht man jetzt schnell beim Vorbeigehen, dann täuscht man sich. Dementsprechend sind wir das diese Woche so angegangen», sagt Rahmen.

Cömert will weg

Gut möglich, dass heute Fabian Frei wieder in der Innenverteidigung neben Andy Pelmard spielt und nicht Eray Cömert. Der Grund ist folgender: «Es ist nicht so, dass ich nicht mehr auf ihn setzten möchte, aber er hat mir schon seit längerem klar signalisiert, dass er unbedingt gehen will.»

Ob mit oder ohne Eray Cömert, der FCB ist gewappnet und will heute unbedingt die nächsten drei Punkte mitnehmen.

Verfolgen Sie das Spiel am Sonntag, 5. Dezember, ab 14:15 Uhr im Live-Ticker auf telebasel.ch und in der Telebasel-App.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel