Featured Video Play Icon
Basel geht aus – TV vom 03. Dezember 2021.
Baselland

Fondue Chinoise und gutbürgerliche Küche im Herzen von Muttenz

Die Wirtschaft zur Waage im alten Dorfkern von Muttenz steht seit diesem Frühling unter neuer Leitung.

Das Lokal hat eine lange Geschichte und wurde mitunter auch schon als Pizzeria geführt. Seit dem Frühling 2021 wirtet hier nun neu die Brüderli Gastronomie aus Pratteln. Das Restaurant unter der Leitung von Gastgeber Manuel Aebischer steht nun für eine gutbürgerliche Küche. «Wir sagen immer, wir bieten nicht ein Schickimicki an, wir bieten wirklich bodenständige, gute Kost,» so Aebischer.

Alles hausgemacht

Das Küchenteam setzt auf hohe Qualität, trotzdem müsse nicht jeder Teller exakt gleich aussehen. Einerseits lege der Betrieb grossen Wert auf die Ausbildung von Lehrlingen und da dürfe auch mal ein Fehler passieren, andererseits sei dies auch ein Qualitätsmerkmal, sagt Küchenchef Denis Schacherer: «Es muss nicht perfekt sein, sonst meint man, es ist gekauft. Sondern dass man wirklich merkt, dass es hausgemacht ist.»

Und hausgemacht sei hier von A bis Z alles. Da profitiere die Wirtschaft zur Waage auch von der Zugehörigkeit zur Brüderli Gruppe. So würden gewisse besonders aufwändige Produkte in der zentralen Cateringküche für alle Restaurants des Unternehmens frisch vorbereitet. Manuel Aebischer erwähnt zum Beispiel die Spätzli, welche jeweils kiloweise benötig werden.

Ganzes Team mitsamt Fondue Chinoise umgezogen

Das Angebot in der Waage lässt sich sehr gut mit dem ehemaligen Restaurant Liebrüti in Kaiseraugst vergleichen. Und das ist kein Zufall. Weil der alte Betrieb wegen einem grossen Umbau geschlossen werden musste, suchten die Betreiber einen Ersatzstandort und wurden schliesslich in Muttenz fündig. Wie Aebischer sagt, wollte man die langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht auf die Strasse stellen. Diese seien zum Teil schon Jahrzehnte im Betrieb tätig.

An den neuen Standort mitgenommen wurde auch der grosse Klassiker Fondue Chinoise, welcher hier à discrétion angeboten wird. Dies mit Fleisch aus der Schweiz und Saucen nach eigenem Rezept.

2 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*