Der Start des Aktienrückkaufs von Swiss Life steht kurz bevor. (Bild: Keystone)
Schweiz

Swiss Life startet mit geplantem Aktienrückkauf

Der Versicherer Swiss Life startet am Montag mit dem geplanten Aktienrückkauf. Maximal sollen Aktien im Wert von 1 Milliarde Franken erworben werden.

Die Swiss Life startet mit dem jüngst angekündigten Aktienrückkauf am kommenden Montag (6.12.). Das Programm, mit dem maximal Aktien im Wert von 1 Milliarde Franken erworben werden, läuft bis maximal am 31. Mai 2023, wie aus einem am Freitag publizierten Inserat hervorgeht.

Der Versicherer wird die eigenen Aktien an der Schweizer Börse auf einer zweiten Handelslinie erwerben mit dem Zweck der Kapitalherabsetzung. Die ungefähre Dauer sowie die Höhe des Aktienrückkaufs waren bereits am Investorentag von Ende November kommuniziert worden.

Auf Basis des Schlusskurses der Aktie vom 1. Dezember 2021 würde Swiss Life maximal 1’895’375 Namenaktien oder maximal 6,01 Prozent des Aktienkapitals zurückkaufen, heisst es im Inserat weiter. Aufgrund der zukünftigen Kursentwicklung dürfte die Zahl der effektiv zurückgekauften Titel allerdings abweichen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel