Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 29. November 2021.
Region

Shoppen bei den Nachbarn nur noch mit 2G

Die Ansteckungszahlen und Spitaleintritte im deutschen Grenzgebiet zu Basel steigen stark an. Am Sonntag wurden die Massnahmen weiter verschärft.

Nur noch Geimpfte und Genesene können im Landkreis Lörrach Kleider shoppen gehen; denn seit letzten Sonntag gilt in allen Läden des nicht-täglichen Bedarfs die 2G Regelung. Dies wurde notwendig, weil die 7-Tage-Inzidenz zwei Tage nach einander über 500 Fälle pro 100’000 Einwohner betrug.

Weiter gilt zwischen 9 Uhr abends und 5 Uhr morgens eine Ausgangsperre für alle, die weder geimpft noch genesen sind. Ausnahmen hier sind unter anderem: Arbeitseinsätze, Notfälle und Gefahrensituationen, Besuche von Angehörigen, Besuche von Politischen- oder Religiösen Veranstaltungen. Wenn der Grenzwert für fünf Tage unterschritten wird, fallen die Restriktionen wieder.

3G im öffentlichen Verkehr

Bereits seit Mittwoch, 24. November gilt in ganz Deutschland eine 3G Pflicht für den öffentlichen Verkehr. Wie die Verkehrsbetriebe, welche grenzüberschreitende Linien betreiben damit umgehen ist noch unklar. Auf Anfrage von Telebasel antwortet die BVB, dass es noch nicht klar ist, welche Bestimmungen bezüglich der 3G-Pflicht in den grenzüberschreitenden Linien der BVB gelten. Die geltenden Vorgaben erlässt die Systemführerschaft für die ÖV-Branche, bestehend aus SBB und Postauto. Bei der BVB rechnet man bis Ende Woche mit einem Entscheid.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel