Rechnet mit weiteren Massnahmen seitens der Kantone: Der oberste Kantonsarzt Rudolf Hauri. (Bild: Keystone)
Schweiz

Hauri erwartet in kommenden Tagen weitere Massnahmen

Der oberste Schweizer Kantonsarzt rechnet mit zusätzlichen Massnahmen gegen das Coronavirus in den kommenden Tagen durch die Kantone.

Möglich seien etwa eine Ausweitung der Maskenpflicht, verstärkte Massnahmen an Schulen, repetitive Tests in Gesundheitsinstitutionen und an Veranstaltungen, sagte Rudolf Hauri, Präsident der Vereinigung der Kantonsärztinnen und Kantonsärzte (VKS), am Montag vor den Medien in Bern.

Hauri erklärte, dass in den Kantonen der Aufwand für die Kontaktrückverfolgung mit der Omikron-Variante stark steige. Die Kantone würden nun regelmässig Passagierlisten aus den betroffenen Ländern erhalten und müssten teils vertiefte Abklärungen treffen.

Die Lage in den Spitälern sei «nicht dramatisch», aber belastend, sagte Hauri. Es seien aber teils Verlegungen von Patientinnen und Patienten nötig. Eine Schaffung von mehr Spitalkapazitäten sei nur über die Reduktion von Eingriffen oder bei Abstrichen bei der Behandlungsqualität möglich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel