Neymar verletzte sich gegen Saint-Etienne am Knöchel. (Bild: Keystone)
International

Neymar unter Tränen verletzt ausgewechselt

Paris Saint-Germain fuhr beim Tabellenletzten der Ligue 1, Saint-Etienne, einen 3:1-Auswärtssieg ein. Superstar Neymar verletzte sich und musste vom Feld.

Paris Saint-Germain bezahlt für den 3:1-Auswärtssieg gegen den Tabellenletzten Saint-Etienne womöglich einen hohen Preis. Superstar Neymar verletzte sich kurz vor dem Ende beim Stande von 2:1 nach dem Foul eines Gegners am Knöchel und musste unter Tränen auf der Bahre vom Feld getragen werden. Immerhin: Der Spanier Sergio Ramos, im Sommer von Real Madrid gekommen, gab ein erfolgreiches Debüt für Paris Saint-Germain.

Einen schweren Stand hatte der PSG im ganzen Spiel. Früh war der Favorit in Rückstand geraten, und nach dem Ausgleich kurz vor der Pause wollte der entscheidende zweite Treffer lange nicht fallen, obwohl die Pariser ab der 43. Minute in Überzahl spielen konnten. Das erlösende 2:1 durch Angel di Maria fiel erst in der 79. Minute.

Matchwinner auf Seiten von Paris Saint-Germain waren neben Di Maria auch Verteidiger Marquinhos mit seinen Toren zum 1:1 und 3:1 sowie Lionel Messi, der zu allen drei Treffern den Assist gab.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel