Featured Video Play Icon
Baselland

Blaufahrer (33) überlebt Horror-Crash mit Zug

Spektakulärer Unfall am MIttwochabend in Duggingen: Ein 33-Jähriger landet mit seinem Subaru auf einem Bahntrasse. Es kommt zur Kollision mit einem Zug.

Laut der Baselbieter Polizei kam es kurz vor 23 Uhr zum Unfall. Ein 33-jähriger Autofahrer fuhr auf der Bahnhofstrasse in Richtung Duggingen. Vor der Einmündung Rainmatt / Bahnweg fuhr er aus noch unbekannten Gründen auf den rechtsseitigen Grünstreifen, lenkte anschliessend nach links und überquerte dabei die Gegenfahrbahn und kam schlussendlich auf dem Bahngleis zum Stillstand. Ein heranfahrender Zug der Linie S3, welcher in Richtung Delémont unterwegs war, erfasste in der Folge den Personenwagen und klemmte diesen zwischen der rechten Zugseite und einem Fahrleitungsmasten ein.

Beim Unfall wurde der Personenwagenlenker verletzt und musste durch die Sanität in ein Spital gebracht werden. Ein beim Lenker durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden und musste durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden.

Für die Sachverhaltsaufnahme war die Bahnstrecke zwischen Basel und Laufen von 23 Uhr bis Betriebsende komplett gesperrt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel