Viele Hunde sind während der Homeoffice-Pflicht angeschafft worden und haben nicht gelernt, alleine zu sein. (Symbolbild: Keystone)
Schweiz

Viele Hunde im Kanton Aargau alleine gelassen

Im Kanton Aargau sind vermehrt Meldungen eingegangen, dass Hundebesitzerinnen- und besitzer ihre Hunde alleine zu Hause lassen würden.

Weitere Tierschutzfälle betreffen «auffällige» und «unerzogene» Hunde. Dies hängt gemäss dem Aargauer Veterinärdienst mit der Corona-Pandemie zusammen. Viele Personen hätten sich während der Covid-Pandemie Haustiere angeschafft, darunter insbesondere Hunde, hiess es in der Medienmitteilung des Aargauer Departements für Gesundheit und Soziales vom Mittwoch. Das belegt die nationale Hundedatenbank Amicus, die für das Jahr 2020 einen Rekord an Neuanmeldungen von Hunden verzeichnete, wie das Departement auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte.

«Die betroffenen Halter haben sich oftmals zu wenig Gedanken über die Betreuung des Hundes nach Beendigung des Homeoffice gemacht», hiess es in der Mitteilung weiter. Dadurch seien viele Hundewelpen nicht daran gewöhnt, alleine zu sein, wenn der Halter oder die Halterin wieder an den Arbeitsplatz zurückkehren müsse. Viele Hunde seien auch ohne Hundeschule aufgewachsen und wenig sozialisiert.

Der Veterinärdienst überprüft aufgrund von Meldungen, ob gegen das Tierschutzgesetz verstossen worden sei. In schwerwiegenden Fällen können Hunde beschlagnahmt und dem Besitzer ein Tierhalteverbot ausgesprochen werden. Die grosse Nachfrage nach Hunden seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie habe vermehrt auch zu Meldungen über illegale Importe geführt, weil der Bedarf nicht mit inländischen Hunden gedeckt werden könne, hiess es weiter in der Mitteilung. Es warnte, wenn Händler Importvorschriften nicht beachteten, könne dies zu einer Verzeigung und Beschlagnahmung der Hunde führen.

2 Kommentare

  1. Ich kann nicht verstehen, wie dumm Menschen sind, die sowas zu machen!!! Hunde sind doch keine Plastikspielzeuge!!! Bin sehr traurig was da abgeht. Arme Hunde 😪😪😪😪😪😪😪Report

  2. Es ist einfach nur traurig, wie Menschen mit Tieren umgehen. Es ist ein Lebewesen wie auch wir Menschen. Hat Respekt verdient. Wenn man keine Zeit hat, sollte auch kein Haustier angeschafft werden. Vorher sich genug Gedanken machen was es für eine Verantwortung ist. Am ende leiden dann die Tiere. Sie verdienen Respekt.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel