57 Prozent der SchweizerInnen spricht sich für eine Impfpflicht aus. (Bild: Keystone)
Schweiz

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung will eine Impfpflicht

Während Österreich im nächsten Februar eine Impfpflicht einführt und eine solcher Schritt in Deutschland heiss diskutiert wird, hält sich die Schweiz zurück.

Eine Umfrage der CH-Medien-Zeitungen zeigt jedoch, dass eine Mehrheit eine Impfpflicht befürwortet. Insgesamt 57 Prozent der Personen, die von den CH-Medien-Zeitung befragt worden sind, sprachen sich für die Einführung einer Impfpflicht aus, wie die CH-Media-Zeitungen in ihrer Mittwochausgabe und auf ihrem Newsportal im Internet schreiben.

Auf Ablehnung stösst ein solcher Schritt bei 36 Prozent der befragten Personen. Noch unentschlossen sind 7 Prozent. Die Umfrage deckt sich mit aktuellen Erhebungen in Deutschland. Laut «Spiegel» sagen im Nachbarland der Schweiz 70 Prozent Ja zu einer Impfpflicht.

Bei den politischen Entscheidungsträgern ist eine solch radikale Massnahme derzeit kein Thema. An der Umfrage per Internet haben sich bis Dienstag 17.00 Uhr mehr als 1700 Leserinnen und Leser beteiligt, wie es in der Meldung der CH Media weiter heisst.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel