Patrick Mathys stuft die aktuelle Corona-Lage als «kritisch» ein. (Bild: Keystone)
Schweiz

Mathys: «Die Lage ist sehr ungünstig und kritisch»

Der Bund ist besorgt über die aktuelle Corona-Situation. Der Negativtrend werde sich in den kommenden Tagen und Wochen fortsetzen.

«Wir sehen eine Tendenz zu einer weiteren Verschlechterung», sagte Mathys. Alle wesentlichen Parameter – Fallzahlen, Hospitalisationen, R-Wert, Positivitätsrate – zeigten in die falsche Richtung.

Am stärksten zirkuliert das Virus aktuell in den jungen Alterskategorien, wie der Bund festhält. Der Kanton Nidwalden sei sechs Mal stärker betroffen als der Kanton Tessin. Doch überall nähmen die Corona-Zahlen zu.

Sorge bereitet dem Bund insbesondere die klare Zunahme bei den Spitaleinweisungen. Die Gesamtauslastung der Intensivbetten liege zwar noch bei 70 Prozent. Der Anteil von Covid-Patienten nehme aber stetig zu. In der kommenden Woche könnten bereits wieder über 200 Schwererkrankte auf Intensivstationen liegen, wie Mathys festhielt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel