Am Dienstag, 23. November, gibt es die letzte Möglichkeit, um noch brieflich für die Volksabstimmung am 28. November zu stimmen. (Bild: Keystone)
Schweiz

Letzte Möglichkeit zur brieflichen Abstimmung

Am 28. November stimmt das Schweizer Volk über das Covid-Gesetz, die Justiz- und Pflegeinitiative ab. Bis Dienstag kann man noch per Brief abstimmen.

Am Sonntag, 28. November stimmt die Schweizer Bevölkerung über das Covid-Gesetz, sowie die Justiz- und Pflegeinitiative ab. Wer seine Stimme via Brief versenden möchte, kann dies noch bis zum Dienstag, 23. November, machen, danach muss man die Abstimmungsunterlagen im entsprechenden Wahllokal vorbeibringen.

Covid-Gesetz

Mit dem Covid-Gesetz wurden die Finanzhilfen für Betroffene der Pandemie ausgeweitet sowie die rechtliche Grundlage für das Covid-Zertifikat beschlossen. Das Gesetz wurde auch immer wieder auf die aktuelle Situation der Pandemie angepasst. Gegen diese Änderungen wurde nun das Referendum ergriffen. Alle weiteren Details unten im Video:

(Video: Youtube/Der Schweizer Bundesrat)

Pflegeinitiative

Die Pflegekräfte gehören wohl zu der Berufsgruppe, die am meisten unter der Pandemie leiden. Doch bereits vor der Pandemie stand die Schweizer Pflege in einem schlechten Licht bezüglich, Arbeitsbedingungen und Lohn. Die Pflegeinitiative will die Qualität und die Arbeitsbedingungen des Pflegeberufs verbessern. Weitere Details im Video unten:

(Video: Youtube/Der Schweizer Bundesrat)

Justiz-Initiative

Die Justiz-Initiative ist die wohl am wenigsten diskutierte Initiative, welche am 28. November vors Volk kommt. Die Initiative fordert, dass die Bundesrichterinnen und Bundesrichter in Zukunft durch ein Losverfahren anstelle der Wahl des Parlaments bestimmt werden. Weitere Details dazu unten im Video:

(Video: Youtube/Der Schweizer Bundesrat)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel