Martin Alioth, ehemaliger Korrespondent von Radio SRF ist im Alter von 67 Jahren gestorben. (Bild:
Basel

Ehemaliger SRF-Korrespondent Martin Alioth gestorben

Der langjährige SRF-Korrespondent für Grossbritannien und Irland, Martin Alioth, ist im Alter von 67 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben.

Am Donnerstag erlag Martin Alioth einer schweren Krankheit, berichtet Schweizer Radio SRF am Freitag. Der Basler war promovierter Historiker und 20 Jahre lang Grossbritannien-Korrespondent für Radio DRS und später SRF. «Er war ein Meister seines Fachs, eine markante Stimme und ein geistreicher und humorvoller Mensch», erzählt Alioths letzter Chef, Patrik Wülser, gegenüber SRF.

1 Kommentar

  1. Auszug meines Lob Feedbacks dass ich letztes Jahr über SRF an Martin Alioth sandte.Und es kam an mit persönlicher Danknote :))

    „Ich habe selbst über 10 Jahre in Irland gelebt und gearbeitet. Während dieser Zeit begleiteten mich Martin Alioth’s Beiträge aus der irischen Wahlheimat Genial, fundiert und pointiert und seine Berichte verhalfen mir immer wieder zu (auf-)klärenden Aha Momenten. Exemplarisch seine herausragende Berichterstattung während der chaotischen Finankrise 2008 oder letzlich zu Brexit. Sein Insight gab mir Aufschluss was eigentlich passiert auf der Insel.“

    .RiP Martin – you‘ll be missed!Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel