Die Schweizer Nati macht in der FIFA-Weltrangliste einen Platz gut. (Bild: Keystone)
International

Schweiz steigt in der FIFA-Weltrangliste auf 

Das Schweizer Nationalteam gewann in der neusten Weltrangliste der FIFA einen Platz. Neu liegt die Mannschaft von Trainer Murat Yakin auf Platz 13.

Die Mannschaft von Murat Yakin belegt dank dem Unentschieden gegen Italien (1:1) und dem Sieg gegen Bulgarien (4:0) in der erfolgreichen WM-Qualifikation neu den 13. Platz.

Italien verlor hingegen wegen der beiden Unentschieden gegen die Schweiz und Nordirland (0:0) zwei Ränge und ist neu die Nummer 6. An der Spitze bleibt Belgien vor Brasilien und Frankreich.

Die FIFA-Weltrangliste vom November 2021

1. (Oktober: 1.) Belgien 1828,45. 2. (2.) Brasilien 1826,35. 3. (3.) Frankreich 1786,15. 4. (5.) England 1755,25. 5. (6.) Argentinien 1750,51. 6. (4.) Italien* 1740,77. 7. (7.) Spanien 1704,75. 8. (8.) Portugal 1660,25. 9. (10.) Dänemark 1654,54. 10. (11.) Niederlande 1653,73. 11. (12.) Deutschland 1648,33. – Ferner: 13. (14.) Schweiz 1642,83. 54. (55.) Nordirland* 1424,97. 71. (70.) Bulgarien* 1345,47. 136. (135.) Litauen* 1091,77. 191. (190.) Liechtenstein 899,52.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel