Die Rennbahnklinik übernimmt die medizinische Betreuung beim FCB. (Bild: Keystone)
Schweiz

Rennbahnklinik übernimmt medizinische Versorgung beim FCB

Der FC Basel 1893 betraut die Rennbahnklinik aus Muttenz per sofort mit der medizinischen Versorgung der 1. Mannschaft, der Frauen- und der Nachwuchsabteilung.

Der FCB und die Rennbahnklinik haben sich auf eine langjährige Partnerschaft geeinigt, wie der Fussballclub am Freitagnachmittag bekannt gibt. «Der FCB freut sich sehr, mit der Rennbahnklinik eine umfassende Kooperation im Bereich der medizinischen Versorgung einzugehen», so die Mitteilung.

«Die Klinik hat den Club in den letzten Wochen und Monaten bereits erfolgreich ad Interim betreut – umso grösser ist die Freude, dass nun eine langjährige Zusammenarbeit entstanden ist», schreibt der Verein weiter.

Mitte September machte der FCB Schlagzeilen, als er das gesamte bisherige Ärzteteam entliess. 42 Jahre lang war Doktor Felix Marti zuvor Klubarzt gewesen. Markus Rothweiler und Markus Weber waren beide jeweils 19 Jahre lang in dieser Funktion beim Verein tätig.

Versorgung für alle Teams

Dank der Partnerschaft würden erstmals sämtliche Teams des FCB von einer ganzheitlichen Behandlung und einer medizinischen Rundumversorgung profitieren, so der Verein. Von der Diagnose über die Therapie bis hin zur Rehabilitation, sei alles unter einem Dach vereint. «Die Rennbahnklink verfügt dank jahrelanger Erfahrungen mit nationalen und internationalen Spitzensportlern über ein breites Knowhow in allen für den FCB relevanten Bereichen der Sportmedizin», schreibt der Verein weiter. Die Kompetenzen der Rennbahnklinik würden beim FCB zudem für die Beratung und Betreuung im Bereich der Prävention zum Tragen kommen.

Frank Denzler, Delegierter des Verwaltungsrates bei der Rennbahnklinik sagt: «Unser Herz schlägt seit je rotblau – umso mehr freuen wir uns auf eine verstärkte Zusammenarbeit mit dem FCB. Mit derselben Leidenschaft, wie wir uns für alle unsere Patienten einsetzen, werden wir uns auch für den FCB engagieren.»

Dani Büchi, Delegierter des FCB-Verwaltungsrates kommentiert: «Wir sind sehr glücklich darüber, auch im wichtigen Bereich der medizinischen Versorgung, mit der Rennbahnklinik hervorragend und zukunftsgerichtet aufgestellt zu sein. Mit der Rennbahnklinik haben wir einen kompetenten Partner an der Seite, der als Paradebeispiel für eine erfolgreiche Zusammenlegung einzelner Bereiche des Clubs fungiert.»

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel