Der Schutz der Corona-Impfung vor einem schweren Krankheitsverlauf nimmt mit der Zeit ab. (Bild: Keystone)
Schweiz

So stark schützt die Covid-Impfung nach sechs Monaten

Dank der Auffrischungsimpfung gegen das Coronavirus steigt der Schutz der über 65-Jährigen vor einem schweren Verlauf der Lungenkrankheit von 50 auf 90 Prozent.

Ein halbes Jahr nach der Impfung liegt der Schutz für diese Altersgruppe bei 60 Prozent. Jüngere seien nach dieser Frist indessen immer noch ausreichend gegen einen schweren Verlauf geschützt

Darum steht die dritte Impfung vorerst einmal den über 65-Jährigen zur Verfügung, wie Gesundheitsminister Alain Berset am Donnerstag nach einem Treffen mit den kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren sagte. Auf Twitter teilt er eine Grafik, wie es mit dem Schutz vor dem Coronavirus nach den jeweiligen Impfungen aussieht:

Nach Neujahr könne die Schweiz dann die Booster-Impfung der Jüngeren ins Auge fassen. Deren Schutz vor einem schweren Verlauf liege in den ersten sechs Monaten nach der Impfung bei 90 Prozent. Für die Drittimpfung stehen nach den Worten des Bundesrat genügend Dosen zur Verfügung.

Lukas Engelberger, Präsident der Gesundheitsdirektorinnen und -direktorenkonferenz (GDK) und Basler Gesundheitsdirektor, erklärte zur Impfwoche, diese sei «kein Anlass für Freudensprünge». Mit ihr sei aber jeder und jedem ins Bewusstsein gerufen worden, dass ein Impfentscheid anstehe.

1 Kommentar

  1. Die Auffrischimpfung sei für alle Sinnvoll ! Tolle Aussage, dann sollte man die schnell einführen, und wirklich für alle. Und übrigens, wir stehen vor einer Bewährungsprobe, da stehen wir seit Anfang der Pandemie.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel