Der Landrat hat am Donnerstag einstimmig und diskussionslos einem Projektierungskredit von 2,6 Millionen Franken für den Erweiterungsbau beim Schulhaus Hinterzweien in Muttenz BL zugestimmt. (Symbolbild: Keystone)
Baselland

Landrat genehmigt Sekundarschulbau in Muttenz einstimmig

Der Landrat hat diskussionslos einen Projektierungskredit von 2,6 Millionen Franken für den Erweiterungsbau beim Schulhaus Hinterzweien bewilligt.

Dies am Donnerstag. Die Gesamtkosten des Erweiterungsbaus werden auf 26,2 Millionen Franken geschätzt. Konkret sollen die Sekundarschulhäuser Hinterzweien und Gründen an einem Standort zusammengeführt werden.

Die Sekundarschule in Muttenz ist auf zwei Schulstandorte aufgeteilt, das Gründen und Hinterzweien, die weit auseinanderliegen. Mit einem Erweiterungsbau beim Hinterzweien sollen die beiden Gebäudetrakte aus den Jahren 1934 und 1966 zusammengeführt werden. Damit soll die Kapazität des Hinterzweien von heute 27 Klassen auf 36 erhöht werden, so wie es im Sekundarschulkreis Rheintal in der Gemeinden Pratteln schon gemacht wurde. Birsfelden steht noch an. Im Erweiterungsbau des Hinterzweien sollen auch zwei zusätzliche Turnhallen Platz finden. Das Hinterzweien wurde 2016 saniert.

Das Sekundarschulhaus Gründen wurde 1955 gebaut und ist sanierungsbedürftig. Dort werden derzeit acht Regelklassen unterrichtet. Sobald der Erweiterungsbau des Hinterzweien bezugsbereit ist, soll das Gründen-Schulhaus abgerissen werden und Platz bieten am Polyfeld.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel