Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 17. November 2021.
Baselland

BVB verärgern Senioren: zu wenig Billettautomaten in Allschwil

Die Billettautomaten der BVB sind in Allschwil zu spärlich angesiedelt. Für Senioren ist das ein Problem. Die SP Allschwil lanciert deshalb eine Petition.

Wer in Allschwil das Tram oder den Bus nehmen will, muss unter Umständen weit zu Fuss gehen. Die Billettautomaten sind oft zu weit von den Haltestellen entfernt.

Für Jean-Jacques Winter von der SP Allschwil-Schönenbuch ist diese Situation höchst unbefriedigend. Denn für ältere Leute und Kinder könne das zu einem Problem werden. Besonders dann, wenn es viel Verkehr habe auf der Baslerstrasse.

An Kreuzungen, zum Beipspiel bei der Kirche, wo Altersheim und Primarschule angesiedelt sind, kommt lediglich ein Billettautomat auf vier Haltestellen. «Wenn jemand vom Alterszentrum Richtung Allschwil Dorf fahren möchte, dann muss er über die Strasse gehen. Dort drüben gibt es die Gelegenheit, ein Billett zu lösen, dann muss er wieder zurück und das vielleicht mit dem Rollator oder dem Kinderwagen. Das sind sicher 80 Meter», erklärt der ehemalige Primarschullehrer Winter.

Auch beim Einkaufszentrum Paradies gibt es ein solches Problem: Um die Ecke fahren der 33er- und der 61er-Bus 170 Meter voneinander entfernt. Einen Billettautomaten gibt es aber nur an der Spitzwaldstrasse.

Senioren sollen Billetts über die App kaufen

Die SP Allschwil ist auch mit dem Kundendienst der BVB nicht zufrieden. «Eine Grossmutter mit Kinderwagen hat mir erzählt, dass sie sich bei den BVB beschwert habe. Als Antwort habe sie bekommen, sie solle doch ein Billett auf der App lösen. Da habe sie gefunden, so gehe das nicht.» Zudem animierten fehlende Billettautomaten Fahrgäste zum Schwarzfahren oder zum Umsteigen aufs Auto. Die Petition der SP Allschwil wird deshalb Mitte Dezember beim Gemeinderat eingereicht.

Die BVB teilen auf Anfrage mit, dass das Thema Billettautomaten an der Linie 6 bekannt sei. Man stehe in Kontakt mit den zuständigen Behörden. Zur Petition selbst wollen die BVB aktuell keine Stellung beziehen.

1 Kommentar

  1. Auf «Die Alten» und «Mobilitätseingeschränkten» wird nur in der Werbung und in Absichtserklärungen der BVB Rücksicht genommen. Dort ist es einfach.
    Im REALEN Leben ist es denen Piepsegal.
    Doppelmoral und Rücksichtslos – so empfinde ich die BVB (immer mehr)..,Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel