Von Beginn weg erfolgreich: Murat Yakin soll die Schweizer Nati auch an der EM 2024 coachen. (Bild: Keystone)
Schweiz

Yakins Vertrag wird wohl bis 2024 verlängert

Am Tag nach der direkten Qualifikation für die WM 2022 soll der Vertrag des Schweizer Nati-Trainers Murat Yakin laut Medienberichten bis 2024 verlängert werden.

Der Vertrag des Schweizer Nationaltrainers Murat Yakin soll nach der erfolgreich überstandenen Qualifikation für die WM-Endrunde in Katar verlängert werden, und zwar gemäss übereinstimmenden Medienberichten gleich bis ins Jahr 2024. Dannzumal findet im Sommer die Europameisterschaft in Deutschland statt.

Yakin, der nach sieben Partien mit dem Nationalteam vier Siege und drei Unentschieden vorzuweisen hat, erhielt im August als Nachfolger von Vladimir Petkovic einen vorerst befristeten Vertrag bis Ende dieses Jahres. Damals schrieb der SFV in seiner Mitteilung, dass der Kontrakt eine «Option auf Verlängerung» beinhalte, im Falle einer Teilnahme an der Endrunde in Katar war damit eine Verlängerung bis Ende 2022 gemeint. Und ebenfalls schon vor drei Monaten waren beim SFV Stimmen zu vernehmen, dass der Verband den Weg mit Yakin sowieso weitergehen wolle – selbst bei einem Scheitern in der WM-Qualifikation.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel