Der «Tonneau d’Alpage» wird zurückgerufen. (Bild: BLV)
Schweiz

Rückruf von «Tonneau d’Alpage» wegen Listerien

Im Käse «Tonneau d’Alpage» wurden Listerien nachgewiesen. Das Produkt, welches bei Migros und Coop verkauft wird, wird nun zurückgerufen.

Bei Kontrollen wurden im Käse «Tonneau d’Alpage» Listerien festgestellt. Eine Gesundheitsgefährdung könne nicht ausgeschlossen werden, wie das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) am Montag in einer Medienmitteilung schreibt.

Die Betriebe W. Ottiger AG und Vivadis SA hätten das betroffene Produkt umgehend aus dem Verkauf genommen und einen Rückruf gestartet. Denn bei Personen mit einem geschwächten Immunsystem könnten sich durch eine Infektion mit dem Bakterium Listeria monocytogenes eine Reihe schwerer Symptome entwickeln, unter Umständen mit tödlichem Ausgang.

Für Schwangere bestehe im Falle einer Infektion die Gefahr einer Fehlgeburt oder das Kind kann mit einer Blutvergiftung oder Hirnhautentzündung geboren werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel