Ricardo Rodriguez erlitt gegen Italien eine muskuläre Verletzung im Oberschenkel. (Foto: Key)
Schweiz

Nati weiter im Verletzungspech

Die Nati ist weiter im Verletzungspech: Sie muss im letzten Spiel der WM-Qualifikation am Montag gegen Bulgarien in Luzern auf zwei weitere Spieler verzichten.

Ricardo Rodriguez erlitt gegen Italien (1:1) eine muskuläre Verletzung im Oberschenkel und steht nicht zur Verfügung. Innenverteidiger Bryan Okoh zog sich im Abschlusstraining vor dem Spiel in Rom einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu, wie nun bekannt wurde. Der 18-Jährige kehrte zur Behandlung zu seinem Klub Salzburg zurück.

Die Absenzenliste für den Match in Luzern und das Fernduell mit Italien um das direkte WM-Ticket ist damit nochmals länger geworden. Abwehrchef Manuel Akanji fehlt gesperrt. Granit Xhaka, Nico Elvedi, Haris Seferovic, Breel Embolo, Steven Zuber, Christian Fassnacht und Gregor Kobel stehen wegen Verletzungen nicht im Aufgebot.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel