Noah Okafor steht in der Startelf gegen Europameister Italien. (Bild: Keystone)
International

Die Schweiz startet mit Okafor als Mittelstürmer

Murat Yakin setzt im entscheidenden Spiel der WM-Qualifikation gegen Europameister Italien auf Noah Okafor (21) als Mittelstürmer.

Der 21-Jährige ersetzt den verletzten Breel Embolo. Für Noah Okafor ist es der zweite Einsatz für die Schweiz und der erste von Beginn weg. Der Stürmer von Red Bull Salzburg gab vor mehr als zwei Jahren im Finalturnier der Nations League gegen England sein siebenminütiges Debüt gegeben.

Trotz der Absenz von fünf Leistungsträgern – neben Embolo fehlen auch Captain Granit Xhaka, Nico Elvedi, Steven Zuber und Haris Seferovic – hält Yakin am 4-4-1-1-System fest. Für Elvedi kommt Fabian Schär in der Innenverteidigung in die Mannschaft, Ruben Vargas ersetzt Steven Zuber auf der linken Seite.

Die Schweizer Aufstellung gegen Italien: Sommer; Widmer, Schär, Akanji, Rodriguez; Steffen, Zakaria, Freuler, Vargas; Shaqiri; Okafor.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel