Featured Video Play Icon
Die Wenkenhofgespräche 2021 unter der Leitung von Patrick Rohr (Teil 2).
Region

Telebasel zeigt Wenkenhofgespräche mit Roche-CEO Severin Schwan

Wie demokratisch ist die Digitalisierung, wenn sie den Bürger gläsern macht? Die Frage gab Anlass zu einer heftigen Debatte. Telebasel zeigt den Abend.

Seit 2007 führt die Gemeinde Riehen die Wenkenhofgespräche durch: Expertinnen und Experten besprechen brisante Themen der Zeit. Telebasel zeigt sie. Ob die Digitalisierung uns krank mache, diskutierte das Podium am ersten Abend (Donnerstag, 28. Oktober, hier zu sehen).

Am Freitag, 29. Oktober, ging es um die Chancen der Digitalisierung und ihre Gefahren für die demokratischen Bürgerrechte. Gelegentlich musste Moderator Patrick Rohr etwas den Dompteur herauskehren, um sein temperamentvolles und hochkompetentes Podium zu bändigen. Star der Runde war unbestritten Roche-CEO Severin Schwan. Die weiteren Gäste:

  • Pascal Kaufmann, Neurowissenschaftler, Gründer Starmind und Mindfire

  • Pascal Nufer, Journalist, ehem. China-Korrespondent SRF

  • Andreas Schönenberger, CEO Sanitas

Die Diskussion legte ein eindrückliches Panorama aus. Es ging um den Überwachungsstaat China und seine liberalen Forschungsbedingungen. Was hat die Debatte um die elektronischen Patientendossiers mit dem Ausforschungsdrang von Netzwerken wie Google oder Facebook zu tun? Wann beginnt die Künstliche Intelligenz die menschliche Intelligenz zu übertreffen? Wird man ihr einst weitergehende Machtbefugnisse einräumen?

Telebasel zeigt die Debatte vom Freitag, 29. Oktober 2021 in voller Länge: Am Samstagabend, 4. Dezember, 20:15 Uhr.

Severin Schwan war auch Gast im Telebasel-Talk vom 29. Oktober. Hier zu sehen.

1 Kommentar

  1. Bitte, wenn man schon solche Experten in der Runde hat, einfach reden lassen! Für das ist das Publikum hier, nicht für die Kommentare des Moderators!Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel