Featured Video Play Icon
Der Telebasel Report vom 10.11.2021
Basel

Basel im Lachgasrausch

Lachgas-Ballönli an jeder Ecke – jetzt wird’s dem Gesundheitsdepartement zu bunt. Das GD will ein flächendeckendes Verbot. Den Clubs und Bars stinkts.

Es zischt im Minutentakt. Ein Ballon nach dem anderen wird verteilt. Anders als an der Herbstmesse landen die Luftballone aber nicht am Handgelenk faszinierter Kinder, sondern im Mund partyhungriger Jungs und Mädels. Diese inhalieren das begehrte Lachgas mit der Hoffnung auf den nächsten Flash.

Für fünf Franken gibt es in Basel einen Lachgasballon. Nicht selten kaufen Jugendliche zehn oder gar zwanzig an einem Abend. (Bild: Telebasel)

Lachgaskonsum auf dem Höhepunkt

Dass Jugendliche Lachgas inhalieren ist wahrlich nichts Neues. Dies wird bereits seit Jahrzehnten getan. Neu hingegen sei das Ausmass, erzählt dem Telebasel Report ein Insider aus der Basler Clubbetreiber-Szene: «Seit man diese Einwegkartuschen überall kaufen kann, ziehen sich die Jungen auch draussen diese Zeug rein». Bisher sei das Phänomen eher im Innern der vielen Clubs und Bars zu beobachten gewesen.

Doch auch hier hätten die Ballonverkäufe zugenommen, sagt der Insider: «Da bestellt einer zehn, da drüben einer zwanzig – das rentiert sich schon». An einer einzigen Flasche Lachgas liessen sich Gewinne im fünfstelligen Bereich erzielen.

Kein Wunder wehren sich Clubbetreiber gegen ein Verkaufsverbot: Mit Lachgas-Ballons lässt sich ordentlich Geld verdienen. (Grafik: Teleabasel)

Dem Gesundheitsdepartement ist das Lachen vergangen

Vor wenigen Monaten ist nun auch das Gesundheitsdepartement Basel auf den Sachverhalt aufmerksam geworden. Polizeipatrouillen hätten vermehrt Beobachtungen gemeldet. Eine erste Bar hat bereits ein Verkaufsverbot erhalten.

Yves Parrat, Leiter der Kontrollstelle für Chemie und Biosicherheit bestätigt gegenüber dem Telebasel Report, dass man nun auch gegen die restlichen Bars und Clubs in Basel vorgehen möchte. Schätzungen zufolge dürften es um die acht Ausgangsstätten sein, die aktuell Ballons verkaufen.

Der Telebasel Report unterwegs in der Lachgasszene in Basel: Reporter Nicolas Bieri zeigt, wie einfach man Lachgas in der Stadt kaufen kann. (Bild: Telebasel)

Im Telebasel Report erzählen Insider und Jugendliche, wie das Geschäft mit den Lachgas-Ballons läuft. Zudem zeigt Reporter Nicolas Bieri im Selbsttest, wie einfach man in der Stadt an Lachgas kommt. 

Telebasel Report vom 10. November 2021 um 19:45 Uhr und schon jetzt online!

1 Kommentar

  1. Es dürfte schon lange klar sein, dass Partys gewichtige Drogenumschlagsplätze geworden sind. Da können vor allem «bürgerliche» Jugendliche ihrer gesellschaftlichen Langeweile entfliehen.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel