Die SP Schweiz hat eine Motion eingereicht, die verlangt, dass die Sandoz verstaatlicht wird. (Bild: Keystone)
Basel

SP Schweiz will Sandoz verstaatlichen

Die SP Schweiz will die Novartis-Tochter Sandoz verstaatlichen. Die Partei hat eine Motion lanciert, die den Bund dazu auffordert, Sandoz zu kaufen.

Dies berichten die «SonntagsZeitung» und «Le Matin Dimanche». Die Abhängigkeit der Schweiz vom Ausland in der medizinischen Versorgung könne so verhindert werden. Sandoz sei die letzte Antibiotika-Hersteller in Europa, so die Argumentation. Schon heute würden 90 Prozent der Generika und Antibiotika in Asien hergestellt.

Europäische Pharmakonzerne könnten im Preiskampf in diesen Sparten nicht mithalten. Besorgnis erregend seien auch die immer häufiger auftretenden Engpässe bei Medikamenten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel