Nico Elvedi (links) und Breel Embolo verpassen möglicherweise das wichtige Nati-Spiel gegen Italien. (Archivbild: Keystone)
International

Embolo und Elvedi verletzen sich vor wichtigem Nati-Spiel

Schocknachricht für die Fussballschweiz: Die beiden Nati-Spieler Breel Embolo und Nico Elvedi verletzten sich am Freitagabend in der Bundesliga.

Das Freitagsspiel in der Bundesliga hat negative Auswirkungen auf das Schweizer Nationalteam: Nico Elvedi und Breel Embolo mussten sich beim 1:1 von Borussia Mönchengladbach in Mainz beide in der ersten halben Stunde auswechseln lassen.

Elvedi verletzte sich, als er mit einem Foul am Mainzer Karim Onisiwo einen Konter unterband. Möglicherweise handelt es sich eine Verletzung am Fussgelenk. Für Embolo ging es nicht mehr weiter, weil er sich bei einem langen Schritt in einem Duell an der Seitenlinie den hinteren Oberschenkel überdehnte.

Ob die beiden Stammspieler dem Nationalteam in den bevorstehenden Partien der WM-Qualifikation gegen Italien am 12. November in Rom und gegen Bulgarien am 15. November in Luzern zur Verfügung stehen, ist fraglich.

Sommer und Widmer glänzen

Für die positiven Schweizer Schlagzeilen sorgten Yann Sommer und Silvan Widmer. Nachdem Florian Neuhaus Mönchengladbach in der ersten Halbzeit in Führung geschossen hatte, hielt Sommer die Gäste mit einer Reihe starker Paraden lange und entgegen dem Spielverlauf auf Siegkurs. Schliesslich war es Sommers Nationalmannschaftskollege Silvan Widmer, der den Mainzern mit einem wunderbaren Schlenzer ins entfernte hohe Eck zumindest einen Punkt sicherte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel