GDK-Präsident Lukas Engelberger informierte am Mittwoch vor den Medien in Bern. (Bild: Keystone)
Schweiz

Engelberger: «Impfkampagne läuft in Kantonen mit Hochdruck»

Laut GDK-Präsident läuft die Impfkampagne mit Hochdruck. Die Impfung werde ab nächster Woche in einer neuen Art und auf neuen Kanälen wahrzunehmen sein.

Das sagte Lukas Engelberger am Mittwoch vor den Medien in Bern im Hinblick auf die kommende Impfwoche vom 8. bis 14. November. Und weiter: «Wir sind top motiviert für die Impfwoche.» Ziel sei, die Impfung näher zu den Menschen zu bringen.

Der Aufwand, eine weitere Impfung zu erzielen werde zwar grösser, er lohne sich aber trotzdem. «Denn jede Impfung zählt», sagte Engelberger. Je mehr Menschen geimpft seien, desto besser.

Denn das Risiko sei immer noch real und die Zahlen wieder steigend. «Die Pandemie hat das Potenzial, das Gesundheitswesen zu überlasten», sagte Engelberger. «Das heisst, wir müssen und wollen mehr machen.»

Die Impfkampagne sei bisher immerhin so erfolgreich verlaufen, dass ein Grossteil der Alltagsfreiheiten in der Schweiz wiedererlangt werden konnten. «Wir sind aber noch nicht am Ziel», sagte Engelberger.

Er liess die Gelegenheit zudem nicht aus, dem Bund im Namen der Kantone zu danken für die finanzielle Unterstützung der Kampagne sowie für die frühe Auslieferung von qualitativ hochwertigem Impfstoff.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel