Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 1. November 2021.
Basel

Young Stage kehrt nach zweieinhalb Jahren zurück

30 Monate mussten sich junge Zirkus-Artisten gedulden. Diese Woche können sie in Basel wieder auf einer der für sie weltweit bedeutendsten Bühnen stehen.

Die Corona Pandemie machte es dem Circus Festival unmöglich, während den letzten zweieinhalb Jahren stattzufinden. Besonders die jungen Zirkus-ArtistInnen litten darunter, es fehlte an Auftritten und Jobs.

Aus diesem Grund war es den Veranstaltern des Young Stage, eines der bedeutendsten Zirkus-Festivals der Welt, so wichtig, dieses Jahr stattfinden zu können.

«Keine Jobs, keine Auftrittsmöglichkeiten und kein Einkommen»

Während der Planung des diesjährigen Young Stage stellten sich den Verantwortlichen und der Festivaldirektorin Nadja Hauser-Berger einige Hürden. Vieles musste neu durchdacht, umgebucht und umgeplant werden.

Dass die internationalen KünstlerInnen mit der Covid-Impfung versehen sind, war das kleinste Problem. Eher brachten zahlreiche Verschiebungen und das zweigleisige Planen das Team ins Grübeln.

Trotzdem, das Young Stage-Team setzte sich für eine Durchführung noch in diesem Jahr ein. Besonders für die KünstlerInnen: «Ich meine, die machten jetzt während dieser ganzen Corona-Zeit eine sehr schwierige Zeit durch. Sie hatten keine Jobs, keine Auftrittsmöglichkeiten und kein Einkommen. Wir meinten immer, es ist unser Auftrag, diese Plattform zur Verfügung zu stellen. Aus diesem Grund gaben wir alles, dass das Young Stage so bald als möglich wieder stattfinden kann.»

Auftritte mit Message

Rund 500 Bewerber gab es für die 12. Ausgabe des Young Stage Festival. 20 davon wurden ausgewählt und diese können ihre Performance vom kommenden Freitag bis am Dienstag, 9. November, in der Eventhalle der Messe Basel zeigen.

Die Art und Weise, Zirkus zu machen, hätte sich im Verlauf der letzten Jahre geändert, meint die Festivaldirektorin Nadja Hauser-Berger: «Heutzutage steht niemand mehr einfach auf die Bühne und macht den Handstand oder jongliert einfach. Meistens hat es wirklich mehr dahinter.»

Die Künstler bringen laut Nadja Hauser-Berger viele tiefgründige Botschaften mit ihren Auftritten mit: «Sie setzen sich mit Themen wie Liebe, Emotionen, Freiheit auf Erden auseinander. Sie erzählen auch ganz persönliche Geschichten. Oft hat das, was sie machen, auch mit ihrem eigenen Leben und ihrer Persönlichkeit zu tun.»

Der Cast der 12. Ausgabe des Young Stage Festival. (Video: young-stage.com)

Viele der einzelnen ArtistInnen haben eine spezielle Message, die sie in ihrem Auftritt übermitteln wollen. So auch das Künstler Paar Guillaume Paquin und Arthur Morel Van Hyfte. Die beiden Akrobaten wollen vor allem eines vermitteln: Love is Love.

«Es ist natürlich ein Akt gegen Homophobie. Ich denke, es geht aber auch ein wenig weiter als das. Wir versuchen einfach zu sagen, dass Liebe Liebe ist. Jede Form von Liebe sollte akzeptiert werden. Wir wollen unsere Beziehung einfach auf eine sehr simple aber bedeutende Art zeigen», so der Franzose Arthur Morel Van Hyfte am Montag gegenüber Telebasel.

Das Akrobaten Paar Guillaume und Arthur mit ihrem Auftritt gegen Homophobie. (Video: Youtube)

Für die zwei Akrobaten ist der Auftritt in Basel eine Ehre: «Wir sind wirklich glücklich und stolz, mit einer Nummer wie unserer ausgewählt worden zu sein. Es zeigt die Offenheit des Festivals, welches uns auf der Bühne mit dieser Message gegen Homophobie willkommen heisst», sagt der Canadier Guillaume Paquin.

Zirkus in der Messehalle

Zum ersten Mal findet das Young Stage nicht auf der Rosentalanlage in einem Zirkuszelt, sondern in der Messe-Eventhalle statt. Trotzdem: Für Zirkus-Flair sei gesorgt. In einer Zusammenarbeit mit Circus Monti konnten die Veranstalter eine Manage in die leere Messehalle zaubern.

(Bild: Telebasel)

Das Cirucs Festival Young Stage findet von Freitag, 5. November, bis Dienstag, 9. November, statt. Tickets sind online unter ticketcorner.ch erhältlich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel