Dieses Foto der Queen macht derzeit in den sozialen Medien die Runde. (Bild: Twitter, Amanda Farnan)
International

Hier kurvt Queen Elizabeth auf Schloss Windsor herum

Aufatmen in Grossbritannien: Der Queen scheint es besser zu gehen. Auf Schloss Windsor sitzt die britische Monarchin bereits wieder am Steuer.

Die britischen Zeitungen «The Sun» und «Daily Mirror» veröffentlichten am Montag Fotos von Königin Elizabeth II. bei einer Autofahrt – die 95-Jährige sass selbst hinter dem Steuer des grünen Jaguar.

Sie habe eine Rundfahrt über das Gelände ihrer Residenz Schloss Windsor nahe London gemacht, hiess es. Dabei war die Monarchin mit einem Kopftuch und einer Sonnenbrille zu sehen. Dem Anschein nach sass die Queen alleine in dem Wagen.

Zweiwöchige Ruhepause verordnet

Ärzte hatten dem Staatsoberhaupt erst vor kurzem eine zweiwöchige Ruhephase ohne Reisen verordnet und nur leichte Arbeiten am Schreibtisch erlaubt. «Die Bilder werden zweifellos Royal-Fans beruhigen, die um ihre Gesundheit besorgt sind», kommentierte die «Sun» die drei veröffentlichten Fotos der Queen. Wie der «Mirror» schrieb, war es das erste Mal seit einer Nacht im Krankenhaus vor rund zehn Tagen, dass die Königin im Freien gesehen wurde.

Die Gesundheit von Elizabeth II. war in Grossbritannien zuletzt verstärkt zum Thema geworden. Zuerst liess sich die 95-Jährige erstmals aus nicht akuten medizinischen Gründen mit einem Gehstock sehen. Dann sagte sie einen Besuch in Nordirland ab, und schliesslich verbrachte sie eine Nacht in der Klinik.

Was genau der Königin fehlt, ist nicht bekannt. Die «Sun» zitierte ungenannte Quellen, laut denen die Queen aufgrund ihres dichten Terminkalenders und spätabendlichen Fernsehkonsums «erschöpft» sei. Sie habe an den 194 Tagen seit dem Tod ihres Ehemanns Prinz Philip im April 120 offizielle Termine wahrgenommen, so das Blatt weiter.

2 Kommentare

  1. 1. Gehört dies wirklich ins TeleBasel????
    2. Ist diese Meldung wichtig, wenn die Luxus-Lady mit 95 Jahren auf ihrem Schloss/Pferderennanlagen/Hundeanlage/Park herumkurvt. Mit dem grössten SUV natürlich.
    Hätten alle 95 jährigen so viel CO2 rausgelassen wie diese Dame (500 Zimmer heizen, eigener Dreck-Jet – uralt-Jumbolino, Jacht, riesiger Fuhrpark) – wäre unsere Welt schon lange am Ende.
    Diese Dame hat ihr Leben lang keine körperlichen Abnutzungen erfahren, nie geputzt, geschweige denn gekocht – ein Schlag ins Gesicht aller einfachen Angestellten, Arbeitern, Alleinerziehenden welche schlechter Essen als die Schloss-Hunde……Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel