Die Basler Band Zeal & Ardor geht auf grosse US-Tournee. (Bild: Keystone)
International

Zeal & Ardor gehen auf grosse US-Tournee

Mit 10'000 Franken Popförderung: Die Basler Metal-Gospel-Formation Zeal & Ardor geht Ende des Jahres auf grosse US-Tournee.

Für die US-Tour erhält die Band 10’000 Franken Popförderung aus dem Regio Sound Credit (RSC) des Rockfördervereins Basel (RFV), wie dieser am Donnerstag, 28. Oktober, mitteilte.

Letztmals 2020 hatte der RFV den Basler Pop-Preis vergeben, damals eben an Zeal & Ardor. Die damalige Begründung: Die Band habe «mit dem wuchtigen Rocksound im Gewand von Gospel und Soul zu einem unverwechselbaren Stil» gefunden, «der auch inhaltlich – etwa mit musikalischen Statements gegen Rassismus und Polizeigewalt – den Nerv der Zeit» treffe.

Zeal & Ardor – «Devil is Fine»:

(Video: Youtube)

Einen Pop-Preis gibt es in diesem Jahr nicht, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Stattdessen werden insgesamt 48’800 Franken Popförderung aus dem RSC verteilt. Den Höchstbetrag erhält Zeal & Ardor. Beiträge werden an insgesamt neun Bands vergeben.

So erhalten Adrian Sieber, der für nächstes Jahr ein neues Solo-Album plant, und der House- und Electronic-World-Music-Produzent Dandara aka Dominik Traub jeweils 7’900 Franken. Die Band Mastergrief erhält 6’000 Franken. Darüber hinaus wurden zwei Mal 4’000 Franken sowie Reisestipendien gesprochen. Der Verein RFV fördert im Auftrag der beiden Basel seit 1994 regionale Pop-Musik.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel