Foto: Keystone
Basel

«Ein herber Rückschlag mit Ansage»

Der FC Basel blamiert sich im Cup gegen Étoile Carouge und scheidet aus dem Cup aus. Besonders die Art und Weise gibt zu reden.

Der FC Basel scheidet beim unterklassigen Étoile Carouge aus dem Cup aus. Eine brutale Blamage. Einerseits ist das der erste richtige Rückschlag unter Trainer Patrick Rahmen. Andererseits verpasst der FCB durch das gleichzeitige Ausscheiden von YB und dem FCZ eine grosse Chance auf einen Titel.

Einzelleistungen statt Konstanz

Besonders die Art und Weise des Ausscheidens wirft Fragen auf. Die Basler konnten ihre fussballerische Überlegenheit zu keinem Zeitpunkt unter Beweis stellen. Auch der Kampf und die Bereitschaft von Rotblau war dem Unterklassigen nie ebenbürtig. Erst in den letzten Minuten, sogar erst in der Nachspielzeit, erspielt sich der FC Basel überhaupt Chancen zum Ausgleich.

Wieder einmal findet der FC Basel gegen einen tief stehenden Gegner kein Mittel. Sogar wenn dieser zwei Ligen unter Rotblau spielt. Es ist ein herber Rückschlag mit Ansage. Eine Tendenz, die sich schon länger abzeichnet. Eine Baustelle, welche seit Wochen und Monaten offen klafft. Immer wieder wurden die Spiele zugunsten der Basler durch Einzelleistungen entschieden. Bislang wurde der FCB «noch» nicht dafür bestraft. In Carouge kommt die Quittung.

Ein Problem der Rotation?

Eine Konsequenz, die man Trainer Patrick Rahmen vorhalten kann und muss. Das FCB-Kader platzt vor Talent beinahe aus allen Nähten. Die Talente, genauso wie die arrivierten Spieler, kommen aber nicht auf ihre Spielminuten, obwohl der Verein bis Mittwochabend in drei Wettbewerben vertreten war. Inzwischen macht sich aufgrund der enormen Konkurrenzsituation Unzufriedenheit im Kader breit. Patrick Rahmen versucht mit Rotation entgegenzuwirken. Anders kann er den Forderungen dieses Kaders gar nicht gerecht werden. Aber Konstanz, in Form einer klaren Stammformation, auch wenn bei einem drittklassigen Carouge auch das «Ersatzpersonal» bestehen sollte, ist nicht vorhanden.

Das Aus im Cup gegen Carouge muss für den FCB ein Weckruf sein. Am Wochenende trifft der FCB nach diesem brutalen Rückschlag im Spitzenkampf auf den FC Zürich. Und mit der Gewissheit im Kopf: Der erste mögliche Titel wurde fahrlässig vergeben.

2 Kommentare

  1. Genau so ist es, Herr Stöcklin. Ich würde sagen: Rahmen hat sich verzockt. Wollte mit einer B-Mannschaft das Spiel gewinnen. Was mit wohl Ernie Maissen nächsten Montag dazu ?Report

  2. Gratuliere der Mannschaft für ihren Team-Kampfgeist, ihre präzisen Pässe, ihr unwiderstehliches Spiel nach vorne und ihre tolle Einstellung.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel