Featured Video Play Icon
Der Telebasel Report vom 27. Oktober 2021.
Baselland

Aus Trübeli mach Edelwein

Im Herbst laufen die regionalen Weinpressen auf Hochtouren. In den Reben wird «gherbschtet» was das Zeug hält. Der Report war dabei.

Hunderte von Freiwilligen begeben sich im kühlen Herbstnebel regelmässig in die Rebberge der Region. Die von der Sommersonne gereiften «Trübel» werden vom Gehölz geschnitten und in den Weinkellern der Region zu edlen Tropfen verarbeitet. Und zwar gerade noch so bevor der Winter seinen eisigen Atem über die Region haucht.

Die goldigen Bäckchen verraten es: Diese Trauben sind reif zum Pflücken. (Bild: Telebasel)

Fast doppelt soviel Rotwein

Hat man sein Gläschen meist innert Minuten geleert, investieren die regionalen Winzer Stunden um Stunden in ihre Lieblingsweine.

In der Region sind das immerhin über 300 kleinere und grössere Betriebe, die zusammen rund eine Million Flaschen Wein pro Jahr produzieren. Der Grossteil davon sind Rotweine von der Pinot Noir-Traube. Bei den «Weissen» schwingen Riesling-Silvaner obenaus.

Frisch ab Presse: Wie viel Zucker hat der Traubensaft? Die Messung lässt erahnen, was für ein Wein uns nach der Gärung erwartet. (Bild: Telebasel)

Wie entsteht überhaupt Wein?

Doch nur die wenigsten wissen, wie aus den süssen Trauben am Ende überhaupt ein Fläschchen Wein entsteht. Der Telebasel Report hat sich deshalb an die Fersen des Baselbieter Winzers Urs Jauslin und seinem Sohn Adrian geheftet. Sie zeigen hautnah, wie die Trauben vom Rebberg am Ende im Weinglas landen.

Telebasel Report, 27. Oktober 2021, 19:45 Uhr im TV oder schon jetzt online.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel