Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 26. Oktober 2021.
Region

Hier können Senioren ihre eigenen Projekte und Ideen lancieren

Das Projekt «Initiativ im Alter» soll zur gesellschaftlichen Teilnahme der Generation 60plus beitragen. Hinter dem Projekt steht der Verein KOSMOS space.

Im Haus neben der Sternwarte St. Margarethen können Seniorinnen und Senioren aus der Region Arbeits- und Erlebnisräume mieten und diese nach ihren eigenen Vorlieben gestalten. Zudem haben sie die Möglichkeit, Projekte und Kurse selbst zu organisieren. Der Verein KOSMOS space möchte mit dem Projekt «Initiativ im Alter» älteren Personen Gestaltungsspielräume für ihre Schaffenskraft, ihre Erfahrungen und ihre Ideen zur Verfügung stellen.

«Dieses Projekt ist eine Weltneuheit»

Es sind Projekte von SeniorInnen für SeniorInnen: «Sie schreiben diese anschliessend auf unserer Website aus. Dort erfährt man mehr über ihre Angebote», sagt KOSMOS-Geschäftsleiterin Pascale Witte. Die SeniorInnen würden Schnupperstunden, Vorträge und Kurse in verschiedenen Bereichen wie Handwerk, Musik, Bewegung oder Ernährung anbieten.

Das Projekt ist einzigartig, wie Initiant und Vizepräsident Daniel Wiener erklärt: «Wir waren selbst überrascht, dass es weltweit kein Beispiel dafür gibt, wo man Räume an Seniorinnen und Senioren zur Eigeninitiative anbietet.» Die Verantwortlichen hätten zwei Jahre recherchiert und kein vergleichbares Angebot gefunden. «Wir erhoffen uns, dass wir vielleicht einmal eine Partnerinstitution auffinden können», sagt Wiener.

Haus dient als Zwischennutzung

Das Projekt «Initiativ im Alter» läuft bereits seit Februar, wie Wiener sagt: «Es gab bis jetzt allerdings noch viele Aufbauarbeiten. Zudem sorgte Corona für eine Verzögerung. Daher traten wir erst jetzt an die Öffentlichkeit.» KOSMOS space ist eine Non-Profit-Organisation, die sich zu einem grossen Teil durch Förderbeiträge von Stiftungen und Sponsoren finanziert. Dem Projekt sind bis jetzt rund 300’000 Franken zur Verfügung gestanden.

Das Haus auf dem Margarethenhügel sei eine momentane Zwischennutzung. «Der Vertrag läuft noch bis 2025. Wie es nachher weitergeht, wissen wir im Moment noch nicht», sagt Geschäftsleiterin Pascale Witte. KOSMOS space öffnet am kommenden Samstag für die Öffentlichkeit seine Türen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel