Patrick Mathys an der Medienkonferenz in Bern. (Bild: Keystone)
Schweiz

Dritte Impfung hat keine Auswirkung auf Zertifikat

Wer ein drittes Mal gegen Covid-19 geimpft wird, erhält kein länger gültiges Zertifikat. Dies erklärte Patrick Mathys am Dienstag vor den Medien in Bern.

Man sei sich bewusst, dass die Zertifikate jener Menschen, welche zu Beginn der Impfkampagne in der Schweiz geimpft wurden, relativ bald abliefen, erklärte Mathys, Leiter der Sektion Krisenbewältigung im Bundesamt für Gesundheit (BAG). Er wies darauf hin, dass das BAG neue wissenschaftliche Daten laufend auswerte. Es gebe Hinweise darauf, dass auch länger als ein Jahr ein Impfschutz bestehe.

Christoph Berger, Präsident der Eidgenössische Kommission für Impffragen (Ekif), verdeutlichte auf eine entsprechende Frage, dass die Empfehlung für die Booster-Impfung für alle Personen über 65 gelte, auch für solche ohne Vorerkrankungen.

1 Kommentar

  1. Patrick Mathys ist doch ein Witz oder ? 3te Impfung ok, aber Zertifikat läuft bei erst Geimpften aus. Ich werde bald auch ein Demonstrant gegen Corona Masnahmen.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel