Featured Video Play Icon
Der Telebasel Sportbeitrag vom 23. Oktober 2021. (Video: Telebasel)
Basel

Der FCB will sich gegen Lugano revanchieren

Im September auswärts gegen Lugano lieferte der FCB die schlechteste Saisonleistung ab und spielte 1:1. Am Sonntag kann er sich zuhause dafür revanchieren.

Am 12. September hagelte es nach dem Auswärtsspiel im Tessin Kritik an die Mannschaft von FCB-Trainer Patrick Rahmen. Praktisch keine Chance konnte sich der FCB herausspielen. Er fand keine Lösung gegen das kompakte und tiefstehende Lugano.

Stabile Defensive

Der Basler Cheftrainer ist aber optimistisch, dass sich das heute nicht wiederholt. Denn das Offensivspiel am Donnerstag in der Conference League gegen Omonia Nikosia gefiel Patrick Rahmen: «Am Donnerstag machten wir einen Schritt vorwärts. Gegen einen Gegner, der kompakt war und auch oft tief stand, konnten wir Lösungen finden und Chancen kreieren.»

Dennoch setzt er seinen Fokus auch auf die Defensive. Die Entwicklung, die seine Mannschaft gegen den Ball macht, stimmt den Cheftrainer positiv. «Ich glaube, das wird im Moment noch nicht so richtig wahrgenommen, aber im Vergleich zu letzter Saison erhalten wir schon viel weniger Gegentore. Bis jetzt erhielten wir einmal in der Meisterschaft gegen Lausanne zwei Tore und sonst war immer zu null oder zu eins. Ich denke, das ist auch ein sehr wichtiger Faktor», erklärt Patrick Rahmen.

Fabian Frei ist einsatzbereit

Ebenfalls ein wichtiger Faktor im Basler Spiel ist auch Fabian Frei, der am Donnerstag verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste. Patrick Rahmen gibt aber Entwarnung, Fabian Frei sei wieder einsatzbereit: «Es war ein Schlag auf den Nerv und er hatte deshalb eine Viertelstunde weniger Gefühl im Fuss. Aber es ist nichts kaputt.»

Und das ist auch wichtig. Denn Fabian Frei könnte mit seiner Übersicht und seinen guten Pässen eine zentrale Rolle spielen, um gegen tiefstehende Tessiner Chancen zu kreieren.

Das Spiel wird am Sonntag, 24. Oktober, um 16:30 Uhr im St. Jakob-Park angepfiffen. Ab dann sind Sie via Live-Ticker bei uns online mit dabei. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel