(Bild: Kantonpolizei Baselland)
Baselland

Eine Person verletzt nach schwerem Selbstunfall in Birsfelden

Am Samstagnachmittag, kurz nach 15.45 Uhr, ereignete sich auf der Birseckstrasse in Birsfelden ein schwerer Selbstunfall mit einem Personenwagen.

Der 59-Jährige Fahrer soll laut der Polizei Basel-Landschaft auf der der Birseckstrasse in Richtung Muttenz unterwegs gewesen sein. Das Fahrzeug geriet nach links und überfuhr einen Verkehrsteiler bevor es dann über eine Verkehrsinsel fuhr. Laut der Medienmitteilung, kollidierte das Fahrzeug mit einem Kandelaber und riss in der Folge eine Strassenlaterne mit.

Als das Auto zum Stillstand kam, war der Lenker nicht ansprechbar und im Fahrzeug eingeklemmt. Er sei von der Feuerwehr aus dem Auto geborgen worden und von der Sanität ins Spital gebracht.

Die Birseckstrasse musste für die Dauer der Bergungs- und Sachverhaltsaufnahmen während rund zwei Stunden gesperrt werden, schreibt die Polizei. Das Auto erlitt einen Totalschaden und musste abtransportiert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel