Featured Video Play Icon
(Video: Telebasel)
Basel

FCB mit Arthur Cabral gegen Nikosia

Der FC Basel trifft am Donnerstag im dritten Gruppenspiel der Conference League auf Omonia Nikosia. Rund 1'000 Fans aus Zypern werden erwartet.

Die Erinnerungen von Rotblau an zypriotische Gegner sind gemischt. Ungern erinnert man sich an das Aus in der Europa League-Qualifikation unter Marcel Koller gegen Apollon Limassol. Positiv war das Erlebnis gegen APOEL Nikosia im Sechzehntelfinale der Europa League im Frühling 2020, als man sich souverän durchsetzte. Und auch gegen Anorthosis Famagusta konnte man sich im Herbst 2020 zuhause im Joggeli durchsetzen.

Omonia wieder erstarkt

FCB-Trainer Patrick Rahmen will diesen vergangenen Erlebnissen aber nicht allzu viel Gewicht geben. Am Donnerstag trifft Rotblau auf Omonia Nikosia. Einen laut Rahmen wieder gefestigten Gegner nach schwierigem Saisonstart: «Sie sind eine erfahrene Mannschaft. Gespickt mit ehemaligen und gegenwärtigen Nationalspielern. Sie kommen mit Selbstvertrauen hierher. Sie haben am Wochenende den Tabellenzweiten geschlagen. Wir brauchen also eine Top-Leistung».

Die Zyprioten sind in der Qualifikation zur Europa League nur haarscharf an der Gruppenphase vorbei geschrammt. Gegen Royal Antwerpen verlor man erst im Elfmeterschiessen. Das alleine sagt viel über die Qualität des FCB-Gegners aus.

Arthur Cabral zurück

Wieder mit dabei sein beim FC Basel wird Goalgetter Arthur Cabral. Der Brasilianer hat sich von seinem Nationalmannschafts-Abenteuer erholt. Nach seinem Teileinsatz im Wallis am Wochenende kann Patrick Rahmen wieder auf seinen Torgaranten setzen. Zwar wieder genesen aber noch ohne Training mit der Mannschaft ist Sebastiano Esposito. Patrick Rahmen stellt noch in Frage, ob er auf den Youngster gegen Nikosia setzen wird.

Auch wieder auf der Höhe ist Valentin Stocker. Der FCB-Kapitän war in den vergangenen Wochen angeschlagen. Gegen die Schweden von Hammarby erhielt Stocker einen Schlag auf den Nerv. Daran laborierte er lange rum. «Die zwei Wochen Pause haben mir persönlich sehr gut getan. Wir haben gut gearbeitet. Ich fühle mich wieder gut und fit, um der Mannschaft zu helfen. In welchem Rahmen auch immer», so Stocker.

1’000 Fans aus Zypern erwartet

Der FC Basel geht nach dem Sieg in letzter Minute gegen Sion am Wochenende mit Selbstvertrauen in dieses Duell gegen die Zyprioten. Auf Unterstützung der Fans kann sowohl der FCB, wie auch der Gast aus Zypern rechnen. Rund 1’000 Fans werden in Charter-Flügen am Donnerstag in Basel landen. Bis am Mittwochabend wurden rund 8’500 Tickets für die Partie verkauft.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel