Das Zentrum des Bebens war knapp 55 Kilometer von der albanischen Hauptstadt Tirana entfernt. (Screenshot: earthquake.usgs.gov)
International

Erdbeben versetzt Albanien in Angst

Ein Erdbeben der Stärke 4,8 hat am Sonntagabend Albanien erschüttert und viele Menschen in Angst und Schrecken versetzt.

Das Zentrum des Bebens lag nach Angaben der Seismologie-Zentrums ESMC knapp 55 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Tirana. Der Erdstoss war nach Medienberichten auch in Lezha, Shkodra und Puka zu spüren. Viele Bewohner der grösseren Städte verliessen aus Angst vor weiteren Beben ihre Häuser und Wohnungen. Über Schäden lagen zunächst keine Berichte vor, hiess es in der Zeitung «Gazeta Shqiptare».

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel