Eine Thujapflanze geriet in Schöftland beim Abflämmen von Unkraut in Brand. Dieser griff auf das Dach des Wohnhauses über. (Bild: Kantonspolizei Aarrgau)
Schweiz

Dachstock beim Abflämmen von Unkraut in Brand geraten

Bei Gartenarbeiten ist am Freitag in Schöftland AG eine Thujapflanze in Brand geraten. Dieser griff auf das Dach eines Wohnhauses über.

Dabei entstand beträchtlicher Sachschaden. Ein Bewohner des Hauses wollte mit einem Gasbrenner Unkraut abbrennen, wie die Kantonspolizei Aargau am Samstag mitteilte. Dabei setzte er unabsichtlich eine Thujapflanze in Brand. Das nahe am Wohnhaus lodernde Feuer wurde rasch grösser.

Als die Feuerwehr eintraf, hatte der Brand bereits auf das Haus übergegriffen. Die Feuerwehr konnte eine weitere Ausbreitung des Brandes verhindern. In aufwendiger Arbeit gelang es, die Glutnester im Dachstock zu orten und zu löschen. Am Gebäude entstand laut Polizei ein beträchtlicher Schaden, der sich noch nicht beziffern lasse.

Das Abflämmen von Unkraut führe immer wieder zu Bränden, schrieb die Polizei in der Mitteilung. Daher sei bei solchen Arbeiten grosse Vorsicht geboten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel