Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 15. Oktober 2021.
Basel

Über 240’000 Reisende am EuroAirport

Der EuroAirport Basel blickt auf erfolgreiche Herbstferien zurück – trotz verschärften Einreisemassnahmen. Wurden diese aber auch konsequent kontrolliert?

Grosser Andrang am EuroAirport Basel: Während den Herbstferien wurden über 240’000 BesucherInnen gezählt – doppelt so viele wie im letzten Jahr. Destinationen wie Spanien, Türkei, Frankreich und Sizilien waren diesen Herbst besonders beliebt.

60’000 bis 70’000 Fluggäste an Wochenenden

Der Aufwand habe sich seit den schärferen Einreisebedingungen zwar erhöht, die Prozesse haben sich seit dem Sommer aber eingespielt. «Tendenziell sind die Reisenden besser vorbereitet», erklärt die Mediensprecherin des EuroAirports, Claire Freudenberger. Im September hätten aufgrund fehlender Dokumente nur 0,5 Prozent der Fluggäste ihre Reise nicht antreten können. «Im Sommer lag dieser Wert noch bei ein bis zwei Prozent», so Freudenberger weiter.

Vor allem die Wochenenden waren mit 60’000 bis 70’000 Fluggästen gut besucht. «Wenn wir dies mit dem Jahr 2019 vergleichen, entspricht das etwa 70 Prozent der damaligen Anzahl an Passagieren», sagt Freudenberger. Man komme den Besucherzahlen aus nicht Corona-Jahren wieder näher.

Wer ist für Corona-Kontrollen zuständig?

Immer wieder berichten Leute, dass sie den EuroAirport ohne Kontrolle des Covid-Zertifikats und des Einreiseformulars verlassen konnten. Wie Claire Freudenberger gegenüber Telebasel sagt, liege die Kontrolle der Corona-Dokumente im Zuständigkeitsbereich der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) sowie den jeweiligen Fluggesellschaften. Beim Zoll heisst es auf Nachfrage, dass die Kontrolle grundsätzlich nicht bei ihnen, sondern bei den Transportunternehmen, sprich den Airlines, liege. So stehe es auch in der Covid-19-Verordnung.

«Die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) führt ihre Kontrollen risikobasiert und lageabhängig durch», schreibt Tabea Rüdin, Deutschschweizerische Mediensprecherin der EZV. Systematische Kontrollen gäbe es aber nicht. In der Verantwortung stehen also die Fluggesellschaften. Ob diese die Dokumente in allen Fällen wirklich genau kontrollieren, ist nur schwer überprüfbar.

3 Kommentare

  1. Ich komme auch gerade aus den Ferien in Spanien zurück. Die französischen Beamten haben zuerst ein paar Zertifikate kontrolliert, aber schnell aufgegeben. Meines musste ich kurz aus der Tasche suchen, der Beamte hat mich weitergehen lassen, weil er nicht warten wollte… Die Grenze ist ein echter Sieb und ungeimpfte kämen problemlos durchReport

  2. Ich bin am 10.09.2021 aus der Türkei ei gereist. Niemand wollte mein Einreiseformular sehen. Am 11.10.221 bin ich aus Grossbritannien eingereist. Erst auf mein Drängen hin hat der Zollbeamte mein Formular widerwillig eingescannt. Weshalb dann mein Aufwand? So bekommen wir die Pandemie nie in den Griff.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel