Featured Video Play Icon
Der Telebasel Glam Beitrag vom 10. November 2021.
Basel

Matt Buchli über die langjährige Pause von 77 Bombay Street

Die vier Brüder von 77 Bombay Street melden sich nach fünf Jahren Pause mit ihrem neuen Album «Start Over» zurück – und sind sich musikalisch treu geblieben.

77 Bombay Street feiern nach fünf Jahren ihr Comeback. Nationale Bekanntheit und unzählige Auszeichnungen erlangten die vier Brüder unter anderem durch das Album «Up in the Sky». Lange Zeit war es still um die Band. Jeder ging seinen eigenen Weg: Der eine eröffnete ein Hostel, der andere konzentrierten sich auf sein Privatleben oder brauchte schlichtweg eine Auszeit. Nun sind Simri, Matt, Joe und Esra wieder zurück – und das mit einem brandneuen Album.

Die Liebe hat Matt Buchli inspiriert

Wir haben Matt Buchli auf der Pfalz zum Interview getroffen. Die vier Brüder einer neunköpfigen Familie haben die Band zwar im Kanton Graubünden gegründet, sind aber in Basel aufgewachsen. Beim Münsterplatz ging Matt auch zur Schule. Seither ist viel Zeit vergangen, Matt ist 39 Jahre alt und verlobt. Matts Verlobte war auch die grösste Inspiration fürs Schreiben der Lieder des neuen Albums, verrät er: «Ich habe nie Liebeslieder geschrieben. Ich fand das immer langweilig, weil irgendwie alle immer Liebeslieder geschrieben haben.» Das hat sich jetzt geändert: «Mittlerweile bin ich seit zwei Jahren in einer glücklichen Beziehung und hatte daher auch den Drang, über dieses Thema zu singen», so Matt Buchli.

Der Glam Beitrag vom 15. Oktober 2021.

«Start Over» erscheint am 15. Oktober

Das Album «Start Over» erscheint am Freitag, den 15. Oktober 2021, nach fünf Jahren Pause. Die Band hat sich in dieser Zeit zwar weiterentwickelt, ist ihrem Musikstil aber trotzdem treu geblieben: «Es hat sich schon etwas verändert. Für mich ist es das persönlichste Album, weil ich die meisten Songs geschrieben habe. Aber die Eckpunkte unserer Band, der mehrstimmige Gesang, das ist alles gleich geblieben.»

Hier gibt es eine Hörprobe vom neuen Album:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel