Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 10. Oktober 2021.
Basel

So erlebten Partygänger den letzten Ausgang mit Gratis-Tests

Tanzen und Feiern wird ab Montag, 11. Oktober für Ungeimpfte teurer. Die Gratis-Tests sind dann passé. Das trifft Junge mit kleinem Budget besonders hart.

Es ist kein normaler Samstagabend in der Steinenvorstadt. Es ist für Ungeimpfte die letzte Gelegenheit, mittels Corona-Test gratis ein Covid-Zertifikat zu erhalten und feiern zu gehen. Dementsprechend voll ist die Gasse. Auch Laura (22) aus Laufen sagt unverblümt: «Seit zwei Monaten sagen wir, wir müssen das jetzt noch ausnutzen, weil die Tests bald kosten.»

Wir stehen vor dem Testcenter an der Steinenvorstadt 75. Hier bekommt man bis morgens um 2 Uhr einen Test. Ein Testcenter in der Ausgangsmeile zu betreiben, keine einfache Aufgabe für den Apotheker Arber Gashi: «Die Leute kommen besoffen mit der Flasche herein, meistens arbeiten nur Frauen hier, dann müssen wir schauen, dass ich oder ein anderer Herr auch hier ist. Je später, desto höher die Aggressionen und desto tiefer die Hemmschwelle.»

«Richtig beschissen»

Der Apotheker bestätigt, dass seit letztem Wochenende nochmals mehr Leute in den Ausgang wollen. Aktuell übernimmt der Bund noch bis zu 47 Franken für die Tests. Die Schlange fürs Gratis-Zertifikat dementsprechend lang. Eigentlich alle hier benötigen das Zertifikat für den Ausgang, ab Montag müssten Sie die knapp 30 Franken selber berappen.

«Das ist richtig beschissen, also ja keine Ahnung, bis jetzt gings ja auch auch, ohne dass es kostet, wieso muss es jetzt auf einmal kosten?» findet Nacia (28) aus Basel. Und auch Nicolas (18) aus Aarburg findet es schade: «Es hindert mich daran, in den Ausgang zu gehen. Dann geh ich lieber raus, an einen Platz zum Chillen, anstatt etwas zu zahlen. Dann nochmals für den Club zu zahlen, dann nochmals für Getränke zu zahlen.»

Nicht alle finden es schlecht

Draussen warten die geimpften Kollegen auf ihre Freunde, die einen Test benötigen. Bei ihnen klingt es etwas anders. «Ja, einerseits ist das schon nicht so cool, weil Jugendliche Geld ausgeben müssen, um in Clubs zu kommen. Andererseits macht es auch Sinn, weil impfen gut ist», findet Lim (17) aus Ettingen.

«Ehrlich gesagt find ich das gut, weil das eine Anregung sein sollte, sich impfen zu lassen. Man lässt sich ja impfen, damit die Pandemie bald vorbei ist und dass das alles so schnell wie möglich vorbei geht», findet auch Manuela (16) aus Bottmingen. Fair oder nicht – ab nächster Woche wird der eine oder andere Lehrlingslohn im Testcenter in der Steinen ausgegeben.

2 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel