Gewinnt im Schweizer Duell: Dominic Stricker. (Bild: Keystone)
Schweiz

Dominic Stricker besiegt Henri Laaksonen im Schweizer Duell

Dominic Stricker (ATP 287) setzt seinen steilen Aufstieg auch beim neuen Challenger-Turnier in Biel fort. Er schlägt Henri Laaksonen mit 6:1, 4:6, 6:3.

Auf dem schnellen Hallenplatz in Biel gewinnt der 19-jährige Berner Dominic Stricker das Schweizer Achtelfinal-Duell gegen den als Nummer 2 gesetzten Henri Laaksonen (ATP 116).

Dominic Stricker hätte sich den Sieg noch etwas einfacher machen können. Er führte im zweiten Satz 4:2. Im dritten reichte dem Youngster dann ein Break zum 5:3.

Der Juniorensieger der French Open 2020 wird damit im Ranking mindestens rund weitere acht Ränge gutmachen. Begonnen hatte Dominic Stricker das Jahr noch als Nummer 1168 der Welt. Bereits am Wochenende bei seinem Debüt im Davis Cup überzeugte der Linkshänder mit Zweisatzsiegen im Einzel und im Doppel. In den Viertelfinals trifft er am Freitag, 24. September, auf den erfahrenen Deutschen Tobias Kamke (ATP 257).

Mit Marc-Andrea Hüsler (ATP 159) erreichte ein zweiter Schweizer die Viertelfinals. Der 25-jährige Zürcher, der mit Stricker im Davis Cup und beim ATP-Turnier in Gstaad das Doppel gewonnen hat, setzte sich 6:4, 6:4 gegen den 28 Plätze schlechter klassierten Enzo Couacaud durch. Sein Viertelfinal-Gegner ist mit Antoine Escoffier (ATP 396) ein weiterer Franzose. Zum Duell der Kollegen und Linkshänder Hüsler und Stricker könnte es erst im Final kommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel