Featured Video Play Icon
Der Telebasel Sportbeitrag vom 21. September 2021.
Basel

FCB will in St. Gallen wieder Fahrt aufnehmen

Nach fünf sieglosen Spielen in Serie gewann Rotblau am Sonntag im Cup. Der Sieg gegen Rorschach Goldach soll dem FCB wieder neuen Schwung geben.

Kaum ist der FCB aus der Ostschweiz zurück in Basel, muss er bereits wieder gehen. Heute trifft Rotblau nämlich auf den FC St. Gallen. Nach zuletzt drei Unentschieden am Stück in der Liga, will der FCB im Kybunpark endlich wieder als Sieger vom Platz gehen.

Fehlende Kreativität

Vor allem nach vorne hatte in den letzten Partien jeweils die Kreativität und Zielstrebigkeit gefehlt. Das will Rotblau heute in St. Gallen wieder ändern, sagt FCB-Trainer Patrick Rahmen: «Vor wenigen Wochen haben wir das ja super bewiesen, dass wir das können. Jetzt gilt es genau das wieder auf den Platz zu bringen, mit Überzeugung und Mut.»

Der neue kreative Dreh- und Angelpunkt im Basler Spiel ist die Inter-Leihgabe Sebastiano Esposito. Seit er aber verletzt ausfällt fehlt ein wichtiger Teil im Basler Spiel. Patrick Rahmen will die fehlende Durchschlagskraft nach vorne aber nicht am Italiener: «Seba hat bei uns bereits sehr gut eingeschlagen. Aber ich glaube, dass wir ein gutes breites Kader haben um verletzte Spieler zu ersetzen. Der Anspruch der Spieler muss sein, dass man die Verletzten möglichst 1:1 ersetzt.»

Esposito soll übrigens ab der nächsten Woche wieder voll dabei sein. Bereits jetzt zurück im Mannschaftstraining sind Edon Zhegrova und Jordi Quintilla. Gegen St. Gallen werden sie noch keine Rolle spielen aber eventuell am Sonntag dann gegen den FC Zürich.

Nicht alles ist schlecht

Obwohl sich Rotblau nach diesen drei Unentschieden in Serie in der Meisterschaft zugegeben in einer kleinen Krise befindet, steht er noch immer auf Rang zwei. Aber nicht nur das ist positiv: «Wir haben kein Spiel verloren und mit Abstand das beste Torverhältnis. Dass es nicht immer so ist, dass wir drei oder vier Tore erzielen liegt auch auf der Hand aber es ist klar, dass wir uns wieder steigern und Fahrt aufnehmen müssen. Das erwarten wir von uns selber und wollen es gegen St. Gallen auch wieder umsetzen», so Rahmen.

Und wenn es bei Rotblau endlich wieder aufgeht, dann könnte der FCB-Zug nach diesen harzigen Spielen plötzlich wieder richtig Fahrt aufnehmen.

Verfolgen Sie das Spiel ab 20.30 Uhr im Live-Ticker.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel