Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 19. September 2021.
Basel

In Basel tanzten die Puppen wieder

Das Basler Figurentheaterfestival, kurz BAFF!, ging am Sonntag zu Ende. Trotz etwas weniger Zuschauer ziehen die Organisatoren eine positive Bilanz.

Auf dem Münsterplatz, vom Regen geschützt, hat die Compagnie L’Echelle am Sonntag das Publikum am letzten Tag des BAFF! in den Bann gezogen. Sie sind eine von 20 Formationen, die während vier Tagen im Rahmen des Festival aufgetreten sind. Die Leitung zieht auf jeden Fall ein positives Fazit: «Es war toll wieder einmal etwas live und leibhaftig mit anderen Leuten gemeinsam zu erleben. Das hat man auch gespürt vom Publikum.»

Auch die Künstlerinnen und Künstler sehnten den Auftritt im Rampenlicht herbei: «Es war wunderschön das Publikum wieder zu sehen. Auf Reisen zu gehen und unsere Stücke wieder zu spielen. Das ist einfach unsere Arbeit. Es ist in unseren Händen, in unseren Herzen und wir brauchen das», erklärt Bettina Vielhaber Richet von der Compagnie L’Echelle.

Die 11. Ausgabe des BAFF! hat sich dem Thema Körperbilder gewidmet. Ein Sujet, das besonders in Bezug auf die Pandemie von spezieller Bedeutung ist. Einziger Wermutstropfen. Bei allem was drinnen stattfand, seien die Menschen noch etwas zögerlich. «Man muss keine Angst haben. Es hat gut funktioniert. Aber es könnten sich noch ein paar Leute mehr trauen», so Katrin Doppler. Co Leiterin des BAFF!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel