Featured Video Play Icon
Basel

Buddy Guy und Beth Hart an der Baloise Session

Pure Blues hiess das Motto am 30. Oktober 2018 an der Baloise Session. Telebasel zeigt die Auftritte von Bluesmusiker Buddy Guy und Rockröhre Beth Hart erneut.

Buddy Guy verkörpert den Chicago-Blues wie kein anderer. Er begeistert seine Fans mit seiner rauen und direkten Musik. Bereits im Alter von 13 Jahren begann der bei seinem Auftritt an der Baloise Session im Jahr 2018 82-Jährige Gitarre zu spielen. Dabei brachte er sich alles anhand einer Aufnahme von John Lee Hooker selber bei. Schon bald trat Buddy Guy mit verschiedenen Bands in Baton Rouge und Umgebung auf.

Mit Whisky zum Erfolg

Schon bald beherrschte der Musiker ein grösseres Repertoire, traute sich allerdings nicht, es jemandem vorzuspielen. Nachdem ihn aber ein High School-Freund spielen hörte, überredete ihn dieser einen Whisky zu trinken. Der Alkohol tat seine Wirkung. Buddy Guy traute sich in angetrunkenem Zustand auf die Bühne in einem Club und bekam prompt einen Vertrag. Das brachte seine Karriere ins Rollen. Nachdem er 1967 nach Chicago gezogen war, nahm ihn drei Jahre später Chess Records unter Vertrag. Aus dieser Zeit stammen unter anderem die Stücke «First Time I Met the Blues» oder «Broken Hearted Blues».

Sein Durchbruch gelang ihm mit dem Album «Folk Festival of the Blues» 1964. Darauf ist er gemeinsam mit Musikern wie Muddy Waters und Howlin› Wolf zu hören. Ein Jahr später trat Buddy Guy beim American Folk Blues Festival auf. Nachdem er drei Jahre später Chess Records verlassen hatte, nahm er die Alben «A Man and the Blues» und «Hold That Plane» auf. Später entstand dann in Zusammenarbeit mit Junior Wells und Junior Mance die Platte «Buddy and the Juniors».

(Video: Youtube/BuddyGuyVevo)

Heute hat Buddy Guy in Chicago seinen eigenen Club, in dem er immer noch auftritt. Ausserdem hat er eine Tochter. Shawanna ist selbst als Rapperin erfolgreich. 1985 wurde er in die Blues Hall of Fame und 2005 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Am 30. Oktober 2018 rockte er die Baloise Session vor ausverkauftem Haus.

Der Blues des 21. Jahrhunderts

Die Sängerin Beth Hart kommt aus L.A. Von kalifornischer Leichtigkeit ist bei ihr aber nicht zu reden. Ihre Musik klingt trotzig, schwarz sowie eindringlich und erzählt vom gelebten Leben, von Ups and Downs, von Himmel und Hölle. Beth Hart verkörpert den Blues des 21. Jahrhunderts.

Die heute 46-Jährige studierte Cello und Gesang in Los Angeles, schloss das Studium aber nicht ab. Bereits 1993 trat sie bei der Castingshow Star Search auf. Schon im selben Jahr veröffentlichte sie ihr erstes Album. Drei Jahre später erschien «Immortal».

(Video: Youtube/Richard Pérusse)

Grössere Bekanntheit erlangte Beth Hart mit dem dritten Album «Screamin› for My Supper» und dem darauf enthaltenen Track «L.A. Song». Gleichzeitig glänzte sie in der Rolle der Janis Joplin im Musical «Love». Auf ihrem vierten Album «Leave the Ligth On» thematisiert Beth Hart ihre Drogensucht und den Entzug.

(Video: Youtube/Beth Hart) 

Telebasel zeigt die Auftritte von Buddy Guy und Beth Hart an der Baloise Session am Samstag 17. September 2021 erneut. Ab 20:15 Uhr macht Buddy Guy im TV den Anfang. Das Konzert von Beth Hart wird ab 22:15 Uhr ausgestrahlt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel