Das Covid-Zertifikat soll auch für im Ausland Geimpfte und Genesene gelten. (Bild: Keystone)
Schweiz

Im Ausland Geimpfte und Genesene erhalten auch ein Covid-Zertifikat

Das Covid-Zertifikat gibt es ab Montag auch für in die Schweiz einreisende Personen, die sich im Ausland haben impfen lassen oder genesen sind.

Das Schweizer Covid-Zertifikat gibt es ab Montag auch für in die Schweiz einreisende Personen, die sich im Ausland gegen das Coronavirus haben impfen lassen oder genesen sind. Voraussetzung ist, dass der gespritzte Impfstoff in der Schweiz oder von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) zugelassen ist.

So hat es der Bundesrat an seiner Sitzung am Freitag festgelegt. Das Zertifikat soll so auch für Touristinnen und Touristen erhältlich sein. Jeder Kanton muss eine Kontaktstelle festlegen, an die sich Einreisende wenden können, die das Schweizer Covid-Zertifikat möchten. Der Bund wird diese Stellen auf einer Webseite aufführen.

«Es geht um Touristen»

Laut Michael Gerber, stellvertretender Leiter Abteilung Recht beim Bundesamt für Gesundheit (BAG), sind für die Kantone keine Fristen vorgesehen. Die Wartezeit müsse aber zumutbar sein. Gesundheitsminister Alain Berset sagte vor den Medien, es sei im Sinn der Kantone, dass die Zertifikate rasch ausgestellt würden. «Es geht um Touristen.»

Die EMA hat bisher die Impfstoffe von Pfizer/Biontech, Moderna, Astrazeneca und Johnson & Johnson zugelassen. Weitere sind in Prüfung, darunter der russische Impfstoff Sputnik V.

Nach Angaben des Herstellers ist Sputnik V in über sechzig Ländern zugelassen; in der EU verwenden ihn Ungarn und die Slowakei auch ohne Zulassung der EMA. Der Bundesrat merkt an, dass die Schweiz den Zugang zum Zertifikat nicht auf alle WHO-Impfstoffe ausdehnen will.

Ausnahme für Auslandschweizer

Es gibt allerdings Ausnahmen. Sie gelten für in die Schweiz zurückkehrende Auslandschweizerinnen und -schweizer, in der Schweiz berufstätige EU-Drittstaatenangehörige, Mitarbeitende von internationalen Organisationen, akkreditiertes diplomatisches Personal sowie Studentinnen und Studenten.

Zurzeit sind nur die Zertifikate der am EU Digital Covid Certificate angeschlossenen Länder mit dem Schweizer System kompatibel. Die Umsetzung der Zertifikatserteilung für weitere im Ausland Geimpfte und Genesene wird von einer Arbeitsgruppe des Bundes, den Kantonen und weiteren Stellen – unter anderem betreffend Datenschutz – begleitet.

Ziel sei eine möglichst effiziente, schlanke, und kundenorientierte Lösung, schreibt der Bundesrat dazu. In einer Übergangszeit bis 10. Oktober dürfen statt Zertifikate auch ausländische Impfnachweise vorgezeigt werden, zum Beispiel der Impfausweis der WHO.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel