(Symbolbild: Keystone)
Schweiz

Leben in der Schweiz um die Hälfte teurer als in Deutschland

Obwohl die Konsumentenpreise in Deutschland zuletzt so stark gestiegen sind wie seit 28 Jahren nicht mehr, lebt es sich im Nachbarland vergleichsweise günstig.

Die Lebenshaltungskosten in der Schweiz lagen im Juli um mehr als die Hälfte (51 Prozent) höher.

«Neben der Schweiz waren auch in den meisten anderen Nachbarstaaten die Lebenshaltungskosten höher als in Deutschland», teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. In Dänemark etwa mussten Konsumenten 28 Prozent mehr für den Erwerb eines repräsentativen Warenkorbs zahlen, in Luxemburg 25 Prozent mehr.

In den Niederlanden betrug der Preisabstand zu Deutschland sieben Prozent, in Belgien und Österreich jeweils fünf Prozent und in Frankreich vier Prozent. In Polen war die Lebenshaltung dagegen 46 Prozent günstiger als in Deutschland, in Tschechien 28 Prozent günstiger.

Die Verbraucherpreise in Deutschland waren im August mit 3,9 Prozent so stark gestiegen wie seit 1993 nicht mehr. Dafür sorgten steigende Energiepreise und ein sogenannter Basiseffekt: Wegen der Corona-Krise waren im vergangenen Jahr viele Waren und Dienstleistungen günstiger zu haben, zumal zeitweise auch noch die Mehrwertsteuer gesenkt wurde. Dieser Effekt kehrt sich nun um.

1 Kommentar

  1. Ein kleines Gedicht über die Schweiz
    aus deutscher Sicht: 🇨🇭 😉 🇩🇪

    RÜTLISCHWUR UND HOCHKULTUR

    Wo einst Tell den Apfel geschossen,
    Dort leben sie, die Eidgenossen.
    Mächtige Berge, herrliche Seen,
    Die Städte und Dörfer wunderschön;
    Ein Land wo Milch und Honig fließen,
    Und sie feinste Schokoladen giessen.
    Von Basel und Genf bis hin nach Bern,
    Sauberkeit der Schweizer Markenkern.
    Nicht nur Käse und im Winter Schnee,
    Von hier kommt so manch gute Idee.
    Schmucke Uhren und Taschenmesser,
    Nirgendwo macht man diese besser.

    Wir kennen Heidi und DJ Bobo,
    Die Leute von Seldwyla ebenso.
    Das Land der Banken und Finanzen
    Blickt voller Stolz auf die Bilanzen.
    Man hält sich gerne aus allem raus,
    Neutralität bringt nicht nur Applaus.
    St. Moritz – Zermatt – Glacier Express,
    Die Schweiz genießen ganz ohne Stress.
    Jungfrau, Eiger, Mönch und Matterhorn,
    Das Oberland liegt bei Touristen vorn.
    Wir Deutschen lieben das Alpenland.
    Tschüss, auf wiederluege miteinand!

    Rainer Kirmse , Altenburg

    Herzliche Grüße aus ThüringenReport

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel