Hat Sie die Reiselust gepackt? Welche Einreise-Bestimmungen Sie für Ihre Herbstferien benötigen, lesen Sie hier. (Bild: Keystone)
International

Diese Einreise-Regeln müssen Sie vor dem Buchen der Herbstferien kennen

Wer in den Herbstferien verreisen will, muss die Einreisebeschränkungen verschiedener Länder in seine Pläne einbeziehen. Eine Übersicht gibt es hier.

Die Herbstferien stehen vor der Türe. Mit der Hoffnung auf einen Tapetenwechsel ergeben sich auch all die Fragen, die die Corona-Pandemie begleiten: Wohin kann ich in den Herbstferien wie verreisen?

Sehen Sie im Folgenden eine Übersicht über Ihre Ferien-Möglichkeiten und die Reise-Beschränkungen, die aktuell herrschen in drei Szenarien. Weiter unter finden Sie einen Überblick über die Einreise-Regeln in den einzelnen Ländern.

Szenario 1: Sie möchten in der Schweiz Ferien machen

Happy Julie Andrews GIF by Robert E Blackmon - Find & Share on GIPHY

(Quelle: Giphy)

Wie ein altes Sprichwort schon besagt: Zu Hause ist es doch am schönsten. Wer trotzdem einen Tapetenwechsel braucht, kann auch in der Schweiz sein Ferienglück suchen. Der Vorteil dabei: Die Corona-Regeln kennen Sie bereits bestens. Wichtig für Ihre Herbstferien: Die Covid-Zertifikatspflicht in Innenräumen touristischer Betriebe. Dazu gehören Restaurants, Bars, Casinos, Kinos, Museen, Hallenbäder und Zoos. Deshalb ist es unerlässlich, auch bei Inland-Reisen die ID dabei zu haben – diese wird jeweils mit dem Zertifikat kontrolliert.

Kein Zertifikat vorweisen müssen Kinder unter 16 Jahren. Im öffentlichen Verkehr, in Bergbahnen, in Supermärkten sowie Hotels muss das Zertifikat nicht vorgewiesen werden. Aber es gelten die Hygieneregeln mit Abstand und Maskenpflicht.

Szenario 2: Sie fahren ins nahe Ausland

Car Driving GIF by PLAYMOBIL - Find & Share on GIPHY

(Quelle: Giphy)

Wer Sehnsucht nach dem Meer hat, muss ebenfalls ein Zertifikat im Gepäck haben. Auch im Ausland gibt es Corona-Massnahmen, oft sind diese schärfer als in der Schweiz. Alle Nachbarländer der Schweiz haben ebenfalls Zertifikatspflicht eingeführt. Was die Situation vereinfacht: Das Schweizer Zertifikat wurde in der EU anerkannt. Das heisst: Wer mindestens seit 14 Tagen doppelt geimpft oder genesen ist, kann meist ohne Probleme ins Ausland reisen. Ungeimpfte müssen derweil einen negativen PCR-Test vorlegen. Damit steht einem herbstlichen Badespass in Italien oder Südfrankreich nichts im Weg.

Informieren Sie sich vor der Abreise unbedingt über mögliche zusätzliche Bedingungen in ihrem gewünschten Reiseziel: In Griechenland, Zypern oder Portugal etwa müssen sich Touristen vor der Einreise mit einem speziellen Formular anmelden. In Malta müssen zudem Ungeimpfte auch mit negativem Corona-Test in Quarantäne.

Szenario 3: Sie reisen mit dem Flugzeug in die Ferien

Traveling On My Way GIF by NeighborlyNotary® - Find & Share on GIPHY

(Quelle: Giphy)

Nach fast zwei Jahren Pandemie dürfte den einen oder anderen das Fernweh weiter weg ziehen. Flugreisen wurden mit der Corona-Krise jedoch noch einmal etwas komplizierter, als sie es ohnehin schon waren. Bereits vor dem Abflug kontrolliert das Flugpersonal die nötigen Dokumente, wie etwa das Covid-Zertifikat. Das nimmt einige Zeit in Einspruch: Weil es bei den Abfertigungen zu langen Schlangen kommen kann, empfehlen die Behörden drei bis vier Stunden vor dem Abflug am Flughafen einzutreffen.

Werden die Einreise-Regeln in die Schweiz wieder verschärft?

Quarantine Isolate GIF by Michael Angelo's Wonderland Beauty Parlor - Find & Share on GIPHY

(Quelle: Giphy)

Prinzipiell gibt es derzeit aus dem Schengenraum keine besonderen Einreise-Regeln für die Schweiz. Eine Quarantäneliste des BAG wie vor dem Sommer gibt es aktuell nicht mehr. Dies könnte sich ab kommendem Freitag, 17. September, aber ändern: Dann will der Bundesrat entscheiden, ob und welche Einreise-Bestimmungen für die Schweiz verhängt werden.

Damit könnte neben einer Zertifikatspflicht bei der Einreise in die Schweiz je nach Ausgangsland wieder eine Quarantäne von den Reisenden verlangt werden. Mehrere Kantone haben sich bereits für eine Verschärfung der Einreise-Regeln ausgesprochen. GDK-Präsident Lukas Engelberger sprach sich angesichts der steigenden Corona-Fallzahlen bereits Ende August für entsprechende Wiedereinführungen von Regeln ein.

Die Einreise-Regeln anderer Länder im Überblick

Einreise in Nachbarländer

Deutschland: Einreise für Geimpfte mit Covid-Zertifikat. Zweite Impfung muss mindestens 14 Tage her sein. Negativer PCR-Test für Ungeimpfte. Wer zehn Tage zuvor in einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet war, muss mit weiteren Nachweispflichten und einer Quarantäne rechnen.

Frankreich: Einreise für Geimpfte mit Covid-Zertifikat. Impfung muss mindestens sieben Tage her sein. Weiter wird eine eidesstattliche Erklärung über den Gesundheitszustand abgeben werden. Genesene brauchen ein Genesungszertifikat, das mindestens elf Tage und höchsten sechs Monate zurückliegt. Ungeimpfte Schweizer müssen derzeit einen negativen PCR-Test oder einen Antigentest, der nicht mehr als 72 Stunden vor der Einreise vorgenommen wurde, vorweisen.

Italien: Einreise für Geimpfte mit Covid-Zertifikat. Impfung muss mindestens 14 Tage her sein. Negativer PCR-Test für Ungeimpfte. Dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein, ansonsten müssen die Betroffenen fünf Tage lang in Quarantäne und die zuständige Gesundheitsbehörde wird informiert.

Österreich: Einreise für Geimpfte mit Covid-Zertifikat. Wer mit Johnson&Johnson geimpft ist, muss nach der Impfung 21 Tage warten. Negativer PCR-Test oder Antigen-Test für Ungeimpfte. Dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein.

Einreise in weitere Länder

Ägypten: Einreise für Geimpfte mit Covid-Zertifikat. Impfung muss mindestens 14 Tage her sein. Negativer PCR-Test für Ungeimpfte. Dieser darf nicht älter als 72 Stunden sein.

Albanien: Einreise für Geimpfte mit Covid-Zertifikat. Impfung muss mindestens 14 Tage her sein. Negativer PCR-Test für Ungeimpfte. Dieser darf nicht älter als 72 Stunden sein. Auch mit einem Antigen-Test ist eine Einreise möglich. Dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein. Genesene können mit einem Nachweis, der nicht älter als sechs Monate ist, einreisen.

Australien: Absolutes Einreiseverbot für Touristen.

Chile: Absolutes Einreiseverbot für Touristen.

China: Absolutes Einreiseverbot für Touristen.

Fidschi-Inseln: Absolutes Einreiseverbot für Touristen.

Ghana: Testpflicht für alle Einreisenden.

Grenada: Alle Einreisenden müssen in Quarantäne.

Griechenland: Einreise für Geimpfte mit Covid-Zertifikat. Negativer PCR-Test für Ungeimpfte. Dieser darf nicht älter als 72 Stunden sein. Auch mit einem Antigen-Test ist eine Einreise möglich. Dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein. Vor der Abreise muss ein Formular, das Passenger-Locator-Form, ausgefüllt werden.

Indien: Absolutes Einreiseverbot für Touristen.

Indonesien: Absolutes Einreiseverbot für Touristen.

Japan: Absolutes Einreiseverbot für Touristen.

Kambodscha: Quarantänepflicht für alle Einreisenden.

Kenia: Testpflicht für alle Einreisenden.

Kolumbien: Uneingeschränkt offen für Geimpfte und Ungeimpfte.

Kosovo: Einreise für Geimpfte mit Covid-Zertifikat. Impfung muss mindestens 14 Tage her sein. Negativer PCR-Test für Ungeimpfte. Dieser darf nicht älter als 72 Stunden sein. Auch mit einem Antigen-Test ist eine Einreise möglich. Dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein.

Kroatien: Einreise für Geimpfte mit Covid-Zertifikat. Impfung muss mindestens 14 Tage her sein. Negativer PCR-Test für Ungeimpfte. Dieser darf nicht älter als 72 Stunden sein. Auch mit einem Antigen-Test ist eine Einreise möglich. Dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein.

Kuba: Alle Einreisenden müssen in Quarantäne.

Lybien: Absolutes Einreiseverbot für Schweizer Touristen.

Madagaskar: Absolutes Einreiseverbot für Schweizer Touristen.

Malediven: Testpflicht für alle Einreisenden.

Malta: Auch in Malta darf nur Einreisen, wer mindestens zwei Wochen zuvor die zweite Impfdosis erhalten. Einreisende dürfen sich nur auf Staaten der Red List des Landes aufgehalten haben, um einreisen zu dürfen: Die Schweiz zählt derzeit dazu. Ungeimpfte müssen einen PCR-Test vorweisen. Dieser darf nicht älter als 72 Stunden sein. Zudem müssen die Ungeimpften 14 Tage in Quarantäne.

Malaysia: Absolutes Einreiseverbot für Touristen.

Marokko: Gültiger PCR-Test oder Bescheinigung über den vollständigen Impfschutz muss vorgewiesen werden. Ausserdem wird ein ausgedrucktes Gesundheitsformular verlangt.

Mauritius: Testpflicht für alle Einreisenden.

Neuseeland: Absolutes Einreiseverbot für Touristen.

Nordmazedonien: Einreise für Geimpfte mit Covid-Zertifikat. Impfung muss mindestens 14 Tage her sein. Negativer PCR-Test für Ungeimpfte. Dieser darf nicht älter als 72 Stunden sein. Auch mit einem Antigen-Test ist eine Einreise möglich. Dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein.

Nigeria: Testpflicht für alle Einreisenden.

Peru: Keine Einschränkungen für Ungeimpfte.

Portugal: Einreise für Geimpfte mit Covid-Zertifikat. Impfung muss mindestens 14 Tage her sein. Negativer PCR-Test für Ungeimpfte. Dieser darf nicht älter als 72 Stunden sein. Auch mit einem Antigen-Test ist eine Einreise möglich. Dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein. Einreisende müssen zudem ein Formular ausfüllen. In Madeira gelten zudem Sonderregeln: Hier müssen sich alle bei der Ankunft einem Gratis-Test unterziehen und 12 bis 24 Stunden in Isolation, bis das Resultat da ist. Wer keinen Test macht, muss 14 Tage in Quarantäne.

Serbien: Einreise für Geimpfte mit Covid-Zertifikat. Impfung muss mindestens 14 Tage her sein. Negativer PCR-Test für Ungeimpfte. Dieser darf nicht älter als 72 Stunden sein. Auch mit einem Antigen-Test ist eine Einreise möglich. Dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein.

Singapur: Absolutes Einreiseverbot für Touristen.

Spanien: Einreise für Geimpfte mit Covid-Zertifikat. Impfung muss mindestens 14 Tage her sein. Negativer PCR-Test für Ungeimpfte. Dieser darf nicht älter als 72 Stunden sein. Auch mit einem Antigen-Test ist eine Einreise möglich. Dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein. Hier müssen Einreisende zusätzlich ein Formular ausfüllen.

Südafrika: Testpflicht für alle Einreisenden.

Thailand: Quarantänepflicht für alle Einreisenden.

Türkei: Einreise für Geimpfte mit Covid-Zertifikat. Impfung muss mindestens 14 Tage her sein. Negativer PCR-Test für Ungeimpfte. Dieser darf nicht älter als 72 Stunden sein. Auch mit einem Antigen-Test ist eine Einreise möglich. Dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein. 72 Stunden vor der Einreise muss ein Formular ausgefüllt werden.

Vietnam: Absolutes Einreiseverbot für Touristen.

Zypern: Für  Geimpfte gibt es keine Einreisebeschränkungen. Ungeimpfte müssen 48 Stunden vor der Abreise den sogenannten «Cyprus Flight Pass» einreichen, einen negativen PCR-Test maximal 72 Stunden vor dem Abflug sowie einen negativen PCR-Rest bei der Ankunft vorweisen.

USA: Aktuell keine Einreise aus der Schweiz oder dem restlichen Schengenraum möglich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel