Featured Video Play Icon
Der Telebasel Talk vom 14. September 2021.
Region

Uni Basel führt Covid-Zertifikatspflicht für Live-Vorlesungen ein

Im August winkte die Uni Basel noch ab. Nun führt sie die Covid-Zertifikatspflicht für die 13'000 Studierenden per 1. November dennoch ein.

Die Universität Basel führt per 1. November für sämtliche Präsenzveranstaltungen eine Zertifikatspflicht ein. Dies hat das Rektorat am Dienstag, 14. September entschieden. Mit der Einführung per 1. November könnten Studierende und Dozierende rechtzeitig ein Zertifikat erlangen, wenn sie sich nun für eine Impfung entscheiden würden, teilte die Universität Basel mit.

Für Studentinnen und Studenten ohne Covid-Zertifikat soll der Unterricht wenn immer möglich «digital» zugänglich gemacht werden. Bis zur Einführung der Zertifikatspflicht an der Universität Basel gelte das derzeitige Schutzkonzept.

«Wir gehen davon aus, dass die Zahl der Präsenzveranstaltungen im Herbstsemester bei 70 Prozent liegen wird», sagte Matthias Geering, Sprecher der Universität Basel, auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

Die Fachhochschule Nordwestschweiz hatte vergangene Woche die Einführung der Zertifikatspflicht für Studentinnen und Studenten ab dem 15. Oktober bekanntgeben. Auch Vorlesungen an der Universität Zürich, der Universität Genf und der Hochschule Luzern sind künftig nur noch mit Zertifikat möglich.

Die Dachorganisation der Schweizer Hochschulen Swissuniversities hatte den Hochschulen die Covid-Zertifikatspflicht empfohlen.

Im Talk: Dienstag, 14. September 2021, 18:45 Uhr, Matthias Geering, Kommunikationschef Universität Basel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel