Zum Brand kam es am Sonntag auf einer Baustelle an der Frenkenstrasse in Liestal. (Bild: Polizei Basel-Landschaft)
Baselland

Toilettenhäuschen brennt in Liestal nieder

Am Sonntagabend geriet auf einer Baustelle in Liestal ein Toilettenhäuschen in Brand. Niemand wurde dabei verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Zum Brand kam es am Sonntag, 12. September, auf einer Baustelle an der Frenkenstrasse in Liestal, wie es in einer Mitteilung der Baselbieter Polizei vom Montagmorgen heisst. Die entsprechende Meldung, wonach ein Toi-Toi-Toilettenhäuschen in Brand geraten sei, ging um 20:42 Uhr bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft ein.

Beim Eintreffen der Ereignisdienste am Brandort sei das Toilettenhäuschen bereits in Vollbrand gestanden. Durch die Feuerwehr konnte der Brand eingedämmt und schlussendlich gelöscht werden. Trotz des raschen Einsatzes der Feuerwehr wurde das Toilettenhäuschen durch den Brand laut Mitteilung total zerstört.

Die Polizei Basel-Landschaft hat die Ermittlungen aufgenommen. Da Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, sucht die Polizei Zeugen. Personen, welche im Bereich der Baustelle verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, oder Hinweise zur Ermittlung der Täterschaft machen können, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale in Liestal, Tel. 061 553 35 35, zu melden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel